THEATER & GENUSS

Im benachbarten Restaurant L'art de Vie können Sie gemütlich essen, bevor Sie zu uns ins Theater kommen.

ZU HAUSE in Prohlis

Unser Gemeinschafts-Kunst-Kulturprojekt mit dem Quartiersmanagement Prohlis, das seit 2017 neue Kooperationen am Stadtrand schafft und stadtgesellschaftlichen Zusammenhalt ermöglicht.

CORONA-MASSNAHMEN

Damit wir Sie im Notfall benachrichtigen können, fragen wir Sie bei der Bestellung nach Ihrem Namen und Ihrer Telefonnummer. Die Daten werden lediglich zu diesem Zweck gesammelt und zwei Wochen nach Ihrem Besuch wieder gelöscht. Wir bitten Sie zudem, bis Sie an Ihrem Platz sind, Ihren Nasen-Mundschutz zu tragen. Vielen Dank fürs Mitmachen!

22
Oktober
Donnerstag
20:00
Tickets
28
Oktober
Mittwoch
20:00

BLUT AM HALS DER KATZE

Rainer Werner Fassbinder/Cie. Freaks und Fremde (Dresden)

Tickets
Diskurs
21. Oktober 2020 I 20:00 Uhr I Kleine Bühne

Präsentiert von Cie. Freaks und Fremde und Kulturstiftung des Freistaates Sachsen

An diesem Abend präsentiert die Cie. Freaks und Fremde gemeinsam mit der Kulturstiftung des Freistaates Sachsen Künstler*innen und ihre Projekte, die in der Zeit des öffentlichen Stillstandes erdacht und teilweise mit dem Denkzeit-Stipendium gefördert wurden. In Choreografien, Texten, Musik oder Klang gingen sie dem Umdenken durch die Erfahrung des so genannten Lockdowns nach und diskutieren an diesem Abend unter anderem solche Fragen wie »Ein gelingendes Leben ist die Grundlage der Resonanztheorie. Haben wir das? Was hält uns davon ab? Was ist überhaupt Resonanz?«

Schauspiel
22. Oktober 2020 I 20:00 Uhr I Gutmann-Saal

Mary MacLane

»Ich möchte mich der Welt zeigen. Ich möchte Ruhm erlangen!« Das ruft uns Mary MacLane entgegen, 19 Jahre alt, und, wie sie von sich selbst sagt, ein Genie. Witzig plaudert sie über den Zustand ihrer inneren Organe, scharfsinnig reißt sie die Konventionen ihrer Zeit nieder. Sie spricht über Feminismus, Sex und Ehe. Ein verzweifelter, einsamer Teenager, unverstanden von der Welt, wartet auf die Ankunft des Teufels, der ihr das Glück bringen soll.

Tickets
Schauspiel
23. Oktober 2020 I 20:00 Uhr I Gutmann-Saal

Mary MacLane

»Ich möchte mich der Welt zeigen. Ich möchte Ruhm erlangen!« Das ruft uns Mary MacLane entgegen, 19 Jahre alt, und, wie sie von sich selbst sagt, ein Genie. Witzig plaudert sie über den Zustand ihrer inneren Organe, scharfsinnig reißt sie die Konventionen ihrer Zeit nieder. Sie spricht über Feminismus, Sex und Ehe. Ein verzweifelter, einsamer Teenager, unverstanden von der Welt, wartet auf die Ankunft des Teufels, der ihr das Glück bringen soll.

Tickets
Schauspiel/ Puppentheater
24. Oktober 2020 I 20:00 Uhr I Kleine Bühne

Franz Kafka/Cie. Freaks und Fremde (Dresden)

Der Baubewohner weiß, was richtig und falsch ist. Mit seiner Stirn hat er sich ein Paradies in den Waldboden gegraben und lebt dort in sicherer Entfernung zur Gesellschaft. In der Ruhe seines Baus kann er aufatmen, kann in wohligen Schlaf sinken auf seinen angesammelten Vorräten. Er ist stolzer Herrscher des selbsterschaffenen Reichs, Erbsenzähler und Medium flirrender Angst in allen Schattierungen. So sehr er sie ignorieren will – es gibt sie doch, die Welt dort draußen.

Tickets
Schauspiel
24. Oktober 2020 I 20:00 Uhr I Gutmann-Saal

Mary MacLane

»Ich möchte mich der Welt zeigen. Ich möchte Ruhm erlangen!« Das ruft uns Mary MacLane entgegen, 19 Jahre alt, und, wie sie von sich selbst sagt, ein Genie. Witzig plaudert sie über den Zustand ihrer inneren Organe, scharfsinnig reißt sie die Konventionen ihrer Zeit nieder. Sie spricht über Feminismus, Sex und Ehe. Ein verzweifelter, einsamer Teenager, unverstanden von der Welt, wartet auf die Ankunft des Teufels, der ihr das Glück bringen soll.

Tickets
Konzert
25. Oktober 2020 I 19:00 Uhr I Gutmann-Saal

Florian Mayer (Dresden)

Paganini, der Teufelsgeiger - eine der schillerndsten Figuren, die es in der Musikwelt gegeben hat. Seine Werke sind das Nonplusultra der virtuosen Violinmusik. Kein Geiger kommt um sein Opus 1 herum. Der Dresdner Violinist Florian Mayer beschäftigt sich seit vielen Jahren mit Leben, Zeitgeschichte und Werk des Künstlers und bringt in verschiedenen Abenden seine Entdeckungen in Wort und Ton auf die Bühne.

Tickets
26. Oktober 2020 I 20:00 Uhr I Gutmann-Saal

Das neue Album »Fantasies & Fine Lines« ist ein von June Cocós facettenreicher wundervollen Stimme und ihrem Pianospiel getragener minimalistischer Mikrokosmos von barocker emotionaler Breite: Selbstbewusste Weiblichkeit bis Femme Fatale, behutsam unterstützt von vereinzelter Elektronika, trifft blütenreine Unschuld auf abgeklärte Lebenserfahrung, hinreißende Naivität auf die große mondäne Geste.