Foto: Matthias Peuker

TRIPLE TROUBLE: Weihnachten im Sitzen

Dienstagskonzert

Inhalt

Triple Trouble zieht mit Weihnachten im Sitzen einen singenden, klingenden Schlussstrich unter’s Jahr. Über den Konzerten weht ein vergnüglicher, frecher Hauch von Parodie auf hochtrabenden Weihnachtsliederpathos.

Ganz nonchalant wird hier der weihevolle Ernst der Vorweihnachtszeit unterlaufen. Den allerorts zu hörenden Hits mit saisonalem Bezug von hier und Übersee werden völlig neue Schleifchen umgebunden. Die drei Vollblutschmusiker verblüffen mit Können, verführen mit Witz und bestechen mit Geschmack. Allseits bekannte Weihnachtslieder in unerhörtem Gewand werden dem Trio bald schon einen Platz im »Guinnessbuch der Besinnlichkeit« sichern... eine überaus charmante und sonderbare musikalische Virtuosität. Freuen Sie sich mit uns gemeinsam auf Gänsehaut und bezaubernde Weihnachtslieder.

Matthias Peuker tourt seit fast 30 Jahren durch die Clubs und Festivals in Europa und singt seit 20 Jahren zu den Trommeln. Seit 10 Jahren wäscht er auch noch Wäsche auf der Bühne. Toralf Kleinn wächst in der Blasmusikszene Thüringens auf, wandert studiert mit Tuba und Trompete nach Sachsen aus, wo er spätestens seit »Triple Trouble« zu den besten Tubisten auf den Pisten zählt. Adrian Röbisch ist jung, liebt die Musik und kann so gut Gitarre spielen, dass er auch noch singt wie eine Lerche. Bei Ansa Sauermann rockt er, bei »Triple Trouble« popt er ... Adi fühlt sich sichtlich wohl bei seinen zwei neuen Ziehvätern...

Mitwirkende

Musik: Matthias Peuker (drumsonite, washboard, voc), Adrian Röbisch (git, voc), Toralf Klein (sousafon, tr, voc)      

Dauer: ca. 90 Minuten

Dienstag I 08.12.2020 I 20:00 Uhr I Gutmann-Saal

Veranstaltung entfällt

Abendkasse:
14 Euro
Vorverkauf:
12 Euro