Foto: Aleksandra Osowic

THE PURE GOLD IS SEEPING OUT OF ME

Renata Piotrowska-Auffret & Guests (Warschau)

Lecture, Performance, Tanz

Inhalt

Renata Piotrowska-Auffret untersucht das Thema Mutterschaft im Spannungsfeld von privaten Wünschen und Vorstellungen, angesichts von Berufsleben und Gesellschaft. Was zunächst nur wie ein Vortrag zu eigenen Erfahrungen erscheint, entsteht im Laufe der Performance ein vielschichtiges Bild durch hinzukommende Erzählungen anderer Frauen.

Weibliche Sehnsüchte treffen auf die eigene Unsicherheit, auf gesellschaftliche Dogmen, auf die Möglichkeiten und Begrenzungen künstlicher Befruchtung, auf (Heils)Versprechen und gesetzliche Vorschriften. Und - bis hin zur Geburt - auf eine Realität, mündend in psychischer Belastung und körperlicher Qual.

Die Aufführung war im letzten Jahr bereits zu »Off Europa: Identität Polska« eingeladen, konnte allerdings wegen Reisebeschränkungen im Zusammenhang mit COVID-19 weder im Mai noch im Oktober gezeigt werden. Wir holen das im Rahmen der »Meisterstücke« in diesem Jahr gern nach.

 

Mitwirkende

Idee, Choreographie: Renata Piotrowska-Auffret | Texte,Performance: Renata Piotrowska-Auffret & Gäste | Kollaboration: Karolina Kraczkowska, Aleksandra Osowicz | Dramaturgie: Bojana Bauer, Renata Piotrowska-Auffret | Dramaturgische Beratung: Magdalena Ptasznik | Schnittassistent: Michał Kurkowski | Visuelles Design: Aleksandra Osowicz | Musik: Camille Saint-Saens, Ferenc Liszt, Bill Medley & Jennifer Warnes, The Kurws | Licht: Monika Krześniak | Organisation: Fundacja Burdąg, Centrum w Ruchu | Produzentin: Karolina Wycisk | Co-Produktion: MAAT Festival | Partner: Nowy Teatr, Wawerskie Centrum Kultury, Instytut Adama Mickiewicza, Instytut Muzyki i Tańca, Centre National de la Danse

 

Dauer: ca. 70 Min.

Samstag I 23.10.2021 I 19:30 Uhr I Kleine Bühne

Off Europa: MANöVER Meisterstücke

Voll:
16 Euro
Ermäßigt:
12 Euro
Schüler, Studenten, Theatercard:
6,50
Festivalticket für alle Live-Aufführungen in Dresden - voll:
39 Euro
Festivalticket für alle Live-Aufführungen in Dresden - ermäßigt:
29 Euro
Festivalticket für alle Live-Aufführungen in Dresden - Schüler, Studenten, Theatercard:
19 Euro

Ergänzungen / Hinweise

Aufführung in Englisch und Polnisch mit deutscher Übertitelung. | Im Anschluss an die Vorstellung laden wir zu einem Aufführungsgespräch.

Zur möglichen Kontaktnachverfolgung nehmen wir bei der Buchung Ihrer Karten Ihren Namen und eine Telefonnummer bzw. E-Mailadresse auf. Aktuell dürfen nur Gäste mit gültigem Nachweis einer überstandenen Corona-Infektion, einem negativen Testergebnis (max. 24 h alt, aus einem Testzentrum) oder einem Impfzertifikat in die Vorstellungen. Die Maskenpflicht herrscht sowohl im Theater als auch im Theatergarten, am Platz können Sie aber darauf verzichten.

Pressezitate

»Die Polyphonie der Stimmen ist ein sehr starker Aspekt der Performance und stellt sich in die öffentliche Debatte um die Anerkennung der Frauenrechte als Menschenrechte. In Polen stößt diese Forderung nach wie vor auf unverständlichen und skandalösen Widerstand. The pure gold... wird leider seine Dringlichkeit für lange Zeit nicht verlieren.« (Hanna Raszewska-Kursa in »Questions about corporality on stage and in the audience«)