Foto: PR

SIMULATION

Abed Abest (IR)

Film

Inhalt

Irgendwo im Süden Irans verhaftet die Polizei drei junge Männer in der Wohnung eines verängstigten älteren Mannes. Auf der Wache werden die Vorgänge re-inszeniert.

Die Zeitebenen erscheinen verschachtelt, die Geschichte tritt anfangs zurück hinter das reduzierte Bühnenbild: ein grüner Raum, kaum Wände, kein ‘Außen’, Darsteller fast ohne Requisiten und Kostüm – und doch entsteht irgendwann ein Sog, hinter der künstlichen Kulisse wird die existenzielle Not und Perspektivlosigkeit der Protagonisten deutlich.

Mitwirkende

Regie: Abed Abest (2018)

Dauer: 84 Minuten

Samstag I 14.11.2020 I 21:15 Uhr I Kleine Bühne

MADE IN/OUT IRAN - Iranisches Theater- und Musikfestival | In Kooperation mit Filmgalerie Phase IV

Veranstaltung entfällt

Eintritt frei

Ergänzungen / Hinweise

OFmeU

Pressezitate

»Immer spürbarer wird die Unmöglichkeit, mit der Realität in Berührung zu kommen. In ‚Simulation’ wird Abstraktion zum Ort des Exils. « (Stefanie Schulte Strathaus, Berlinale Forum)