Foto: Gregory Kramer

SCOTT MATTHEW: ADORNED

Dienstagskonzert

Konzert

Inhalt

Der in NYC lebende, australische Singer-Songwriter hat auf »Adorned« zehn neue Versionen seiner Klassiker erarbeitet. Er kleidet seine Lieder in ein neues Gewand, nimmt ihnen den schweren Samtmantel von den Schultern, zieht ihnen Seidenunterwäsche an und lässt sie - mit höchster Handwerkskunst auseinandergenommen und neu zusammengesetzt - voller Zuversicht und Vertrauen durch die Welt tänzeln.

Scott Matthew, das ist der mit der hohen Stimme und dem tiefen Bart. Matthew fühlt Musik, er singt mit seinem Bariton Hörer an, bis es kein Entkommen gibt vor dem Empfinden. Er singt von Liebe und Einsamkeit und rettet seine Hörer aus dem zu Liedern geflossenen Leid. Aber was ist, wenn man von sich selbst aus singt und sich dabei verändert? In den letzten Jahren las Scott viele Geschichtsbücher, um die Welt zu verstehen. Was ist, wenn man mit dem Verständnis für Traurigkeit zu Ruhm gekommen ist, aber jetzt nach vorne schauen will? Wenn die Welt zu durcheinander ist, um nur nach innen zu blicken? und lässt sie durch die Welt tänzeln, in der Hoffnung, dass auch sie zu tanzen beginnt.

Das Album entstand in Zusammenarbeit mit dem in Los Angeles lebenden, dänisch-deutschen Produzenten Jens Gad, der auch für Enigma raumgreifende Produktionen schrieb. „Adorned ist nicht, was die Leute von mir gewohnt sind. Ich dränge sie dazu, beim Hören, Spaß zu haben. Es ist ein Experiment, das vielleicht nicht die Probleme dieser Welt löst, aber sie für einen Moment lindern mag.“

Mehr über Scott Matthew…

Mitwirkende

Band: Scott Matthew (Gitarre, Ukulele, Gesang), Marisol Limon Martinez (Klavier, Gesang), Sam Taylor (Cello, Gitarre, Gesang)

Montag I 11.10.2021 I 20:00 Uhr bis 21:30 Uhr I Gutmann-Saal
Abendkasse:
23 Euro
Vorverkauf:
20 Euro

Ergänzungen / Hinweise

Zur möglichen Kontaktnachverfolgung nehmen wir bei der Buchung Ihrer Karten Ihren Namen und eine Telefonnummer bzw. E-Mailadresse auf. Aktuell dürfen nur Gäste mit gültigem Nachweis einer überstandenen Corona-Infektion, einem negativen Testergebnis (max. 24 h alt, aus einem Testzentrum) oder einem Impfzertifikat in die Vorstellungen. Die Maskenpflicht herrscht sowohl im Theater als auch im Theatergarten, am Platz können Sie aber darauf verzichten.

Pressezitate

»Im Original in typischer Scott-Matthew-Manier meist tieftraurig und in der Regel getragen von der charakteristisch hohen Stimme und ein wenig Begleitung von Ukulele oder Klavier, klingen die gemeinsam mit dem Produzenten Jens Gad eingespielten, elektronisch angehauchten Versionen überraschend leicht, optimistisch und zuweilen sogar tanzbar. Ganz anders also, als man es vom großen Melancholiker mit dem Rauschebart gemeinhin gewohnt ist. So erinnert das sphärische „Abandoned“ nun an den Isländer Ásgeir, „For Dick“ kommt als melodramatische Ballade mit opulenten Streichern daher und selbst „White Horse“ ist dank einiger Dub-Reggae-Elemente auf einmal gar nicht mehr so hoffnungslos wie im Original. Welche Version einem nun mehr zusagt, dürfte letztlich Geschmackssache sein und nicht zuletzt von der gerade vorherrschenden Gemütslage abhängen. Wunderbar gelungen ist das Experiment „Adorned“ aber allemal.« (neolyd.com)