Foto: Max Schorch

RE/ACT!

ego portrait (AT)

Zirkustheater

Inhalt

Das Leben ist ein ewiges Stop and Go! Wir gehen voran, wir werden aufgehalten, wir stoßen an und gehen vorsichtig weiter. Was aber wäre, wenn jemand anderes eine Entscheidung für uns treffen müsste? In dieser Performance droht das Spiel immer wieder zu kippen, Vertrauen wird hier bis zur Belastungsgrenze ausgereizt. Verhandelt wird nicht nur die Beziehung zwischen den beiden Akteuren, sondern auch zwischen den Akteuren und dem Publikum. Aber wer übernimmt am Schluss die Verantwortung?

Maja Karolina Franke und Ralph Öllinger gründeten 2018 das Performance-Duo ego portrait, das sich im Spannungsfeld zwischen Zeitgenössischem Zirkus, Tanz und Performance-Kunst bewegt. Im Zentrum dieser Zusammenarbeit steht Bewegung, Begegnung und Kommunikation, die Partnerakrobatik bzw. das Partnering. Gemeinsam kombinieren sie verschiedene Bewegungszugänge und erforschen Bewegung mit dem Objekt und Bewegung mit dem Subjekt. Thematisch setzen sich die beiden in ihren Stücken immer wieder mit den Themen Verantwortung und Vertrauen sowie mit der Rolle des Publikums auseinander.

Mitwirkende

Konzept, Choreografie und Performance: Maja Karolina Franke & Ralph Öllinger | Musik: Christof Ressi | Mit Unterstützung von: BMKÖS, Red Sapata, Raw Matters, Klisope

 

Dauer: 40 Minuten

Spende in den Hut

Beim Online-Ticketkauf sowie beim Kauf in einer reservix-Vorverkaufsstelle fallen zusätzliche Gebühren an. Diese entfallen beim Kauf an unserer Theaterkasse.

Ergänzungen / Hinweise

Am 02.06.2023 um 21:30 Uhr gibt es im Foyer des Societaetstheaters ein Inszenierungs- und Publikumsgespräch zu RE/ACT (ego portrait) und ODER DOCH? (Raum 305) unter Anwesenheit der Künstler:innen.

Diese Veranstaltung wurde gefördert von