Foto: PR

MISSED EMBRACE

Faezeh Nikoozad (IR/D)

Film

Inhalt

Von den verstorbenen Eltern existiert ein Video mit vielen Abbrüchen. Auf dem Band ist die Regisseurin als kleines Kind, ihre Eltern und ein anderer Mann zu sehen. Wer war dieser Mann? Wieso scheint er ihr auf dem Video näher zu sein als der eigene Vater?

Das Bild einer Nichtumarmung wird zur Urszene einer Suchbewegung in der Geburtsstadt Teheran. Entwaffnend offen zeigt sich Faezeh Nikozaad emotional angefasst der Kamera – teils intimes Filmtagebuch, teils Spurensuche anhand von Fotos und Filmen oder Gesprächen mit den Geschwistern. Eine unerwartete familiäre Konstellation im Iran vor und nach der Islamischen Revolution deutet sich an. Doch gibt es Antworten auf alle Fragen?

Mitwirkende

Regie: Faezeh Nikoozad | Fotografie: Stephan Rosche |Kompositionen: Simon Bastian (ZEIGERMANN_AUDIO) | Germany/ Iran 2019

Dauer: 60 Minuten

Sonntag I 15.11.2020 I 11:00 Uhr I Kleine Bühne

MADE IN/OUT IRAN - Iranisches Theater- und Musikfestival | In Kooperation mit Filmgalerie Phase IV

Veranstaltung entfällt

Eintritt frei

Ergänzungen / Hinweise

Im Anschluss Filmgespräch mit der Regisseurin.

Pressezitate

»In diesem HfbK-Abschlussfilm ist von Anbeginn Spannung drin; hier wird gewagt und dem Moment vertraut.« (Dokumentarfilmwoche Hamburg)