Grafik: Anett Bauer

IM GARTEN DER ERINNERUNGEN

Die Quadriga, u.a. / Eine Aktion von #WOD - Weltoffenes Dresden

Inhalt

Täglich zwischen 16:00 und 20:00 Uhr kann man im Garten des Societaetstheaters allein und im Abstand spazieren. Aus verschiedenen Perspektiven warten hier Erinnerungen auf die persönliche Entdeckung der Besucher.

So kann man eine Theaterbaustelle für die Inszenierung »Chiffre 1302« besuchen, eine Theaterarbeit von 'Die Quadriga'. Sie wird 2022 Premiere haben und ihre Figuren werden sich wenige Stunden vor der Zerstörung der Stadt an unterschiedlichen Orten der Dresdner Altstadt befinden. Doch vorerst sind Sie als Besucher des Gartens eingeladen, Zerfallenes wieder aufzubauen. Wie hätten Sie das Dresden der Zukunft gestaltet? Parallel bringt ein Hörparcours Botschaften zu den Erlebnissen und Überlegungen des Dresdner Philologen Victor Klempererzwischen aus der Zeit zwischen1933 und 1945 in unsere Gegenwart.

Mitwirkende

»Chiffre 1302« - Idee, Bau und Skript:  Marie Bretschneider / helfende Köpfe und Hände: Katja Turtl, Die Quadriga | »Hörparcours« - Textauswahl: Brit Magdon

Dauer: 180 Minuten

Eintritt frei

Ergänzungen / Hinweise

Diese Aktion findet im Rahmen der »Woche des Erinnerns« vom 8. bis 13. Februar statt und in Zusammenarbeit mit der Initiative #WOD - Weltoffenes Dresden. Dieser offene Zusammenschluss der Dresdner Kulturinstitutionen interveniert fantasievoll für Freiheit, Demokratie und eine offene, solidarische Gesellschaft.

Diese Veranstaltung wurde gefördert von