Naceur-Charles Aceval | Foto: PR

COUSCOUS IST HEILIG – Gerichte und Geschichten aus Algerien

Naceur-Charles Aceval (DZA/D)

Storytelling und Kochen

Inhalt

Naceur-Charles Aceval erzählt Nomadenmärchen aus seiner Heimat und kocht dabei ein Couscous nach dem Originalrezept des Stammes seiner Mutter.

Vier schwere Umstände prägten die Kindheit von Naceur-Charles Aceval: der Algerienkrieg, die Vorurteile gegenüber der ungewöhnlichen Verbindung seiner Eltern (eine algerische Nomadin und ein baskischstämmiger Siedler), der frühe Tod des Vaters und bittere Armut.
Um all das vergessen zu machen erzählte die Mutter ihren Kindern Abend für Abend Geschichten. So hat Naceur-Charles Aceval das Märchenerzählen als »Geste der Liebe erlebt« und heute gibt er diese weiter. Er teilt den reichen Schatz an Geschichten mit seinen Zuhörer:innen. Doch nicht nur das. Er teilt auch die wichtigste Mahlzeit seiner südwestalgerischen Heimat: Couscous, das Nationalgericht aus dem Maghreb. »Couscous ist für die Nomaden etwas Heiliges.«, sagt er. »Es wird bei Hochzeiten oder Trauerfeiern gereicht und auch als Opfergabe.« An diesem Abend erzählt, kocht und reicht er ein vegetarisches Nomadencouscous für seine Zuhörer:innen.

Mitwirkende

Storytelling: Naceur-Charles Aceval (DZA/D) | IMAGINE! 1. Internationales Festival für Erzählkunst in Dresden und Leipzig findet statt in Kooperation von ERZÄHLRAUM e.V. mit Societaetstheater Dresden, WERK 2 - Kulturfabrik Leipzig, GRASSI Museum für Völkerkunde zu Leipzig/Staatliche Kunstsammlungen Dresden.

Dauer: 120 Minuten

Samstag I 21.10.2023 I 18:00 Uhr I Foyer

IMAGINE! 1. Internationales Festival für Erzählkunst

Familienvorstellung

Voll:
16 €
Ermäßigt:
12 €
Studenten, Schüler, Azubi:
8 €

Beim Online-Ticketkauf sowie beim Kauf in einer reservix-Vorverkaufsstelle fallen zusätzliche Gebühren an. Diese entfallen beim Kauf an unserer Theaterkasse.

Ergänzungen / Hinweise

Naceur-Charles Aceval erzählt auf Deutsch. Um Reservierung und eine Spende für das Essen wird gebeten.

Diese Veranstaltung wurde gefördert von