Foto: PR

DRATEN

Georg Traber

Theaterzirkus | Akrobatik

Inhalt

Georg Traber biegt Drahtstücke zu Figuren, zu dreidimensionalen abstrakten Zeichnungen. Ihre Formen entstehen immer wieder neu an den Grenzen des Materials, instabil und dynamisch. Ein feiner Luftzug, eine leichte Berührung und sie wanken und wogen bis sie fallen. Georg Traber bewegt sich in ihrer Mitte wie ein geduldiger Dompteur – er verleiht der zarten Installation eindringliche Sichtbarkeit. Fällt sie, richtet er sie erneut auf, und alles verändert sich…

Mitwirkende

Konzept, Spiel und alles andere: Georg Traber

Dauer: ca. 45 Min.

Eintritt bei Austritt:
Spenden Sie in den Hut.

Diese Veranstaltung wurde gefördert von