Grafik: rawpixel

DENKZEIT RESONANZEN – Raus aus dem Druck!

Präsentiert von Cie. Freaks und Fremde und Kulturstiftung des Freistaates Sachsen

Diskurs

Inhalt

An diesem Abend präsentiert die Cie. Freaks und Fremde gemeinsam mit der Kulturstiftung des Freistaates Sachsen Künstler*innen und ihre Projekte, die in der Zeit des öffentlichen Stillstandes erdacht und teilweise mit dem Denkzeit-Stipendium gefördert wurden. In Choreografien, Texten, Musik oder Klang gingen sie dem Umdenken durch die Erfahrung des so genannten Lockdowns nach und diskutieren an diesem Abend unter anderem solche Fragen wie »Ein gelingendes Leben ist die Grundlage der Resonanztheorie. Haben wir das? Was hält uns davon ab? Was ist überhaupt Resonanz?«

Mit DENKZEIT legte die Kulturstiftung des Freistaates Sachsen im April ein Stipendien-Programm auf, um Künstler*innen in Zeiten geschlossener Kultureinrichtungen, abgesagter Tourneen und gestoppter Projekte die Chance zu geben, zu reflektieren, innezuhalten, Konzepte und Arbeitsweisen zu überdenken, neu zu erfinden, in die Archive zu gehen oder auf die eigenen Projekthalden. Es bot ihnen die Möglichkeit zur Inventur, Neuverortung und Richtungsbestimmung.

DENKZEIT ist ein spartenübergreifender Abend der Künste, an dem Worte wie Solidarität, Zukunft und Diskurs anfassbar und erlebbar werden könnten. Dieser Abend soll keine Eintagsfliege sein - gemeinsam mit dem Team der Compagnie Freaks und Fremde wollen wir ausgehend von dieser Veranstaltung ein längerfristiges monatliches Diskursformat zur Zukunft der Freien Künste, solidarischen Organisations- und Produktionsformen sowie zur Ausgestaltung einer nachhaltigen Theaterpraxis in der Freien Szene entwickeln.

Diese Veranstaltung kostet keinen Eintritt, wir freuen uns aber, wenn ihr beim Austritt etwas Geld dafür in den Hut werft.

Mitwirkende

Podiumsgäste: Thomas Schmaus (Philosoph, Alanus Hochschule Alfter | aus Bonn via Zoom), Prof. Dr. Sascha Liebermann (Soziologe und Aktivist für das bedingungslose Grundeinkommen | aus Bonn via Zoom), Anna Böhm (Pianistin und Autorin), Sabine Köhler (Puppenspielerin) | Moderation: Heiki Ikkola | Mitwirkende Künstler: Anna Böhm, Thomas Stecher, The Late Knights | Konzeption: Frieder Zimmermann

 

 

 

Dauer: 120 Minuten

Mittwoch I 21.10.2020 I 20:00 Uhr I Kleine Bühne
Eintritt frei

Ergänzungen / Hinweise

Diese Veranstaltung wird live übertragen und später als Video auf unserem Kanal SOCIE TV zu sehen sein. Sie können sich aber auch an unserer Theaterkasse (bestellung@societaetstheater.de) einen Platz im Saal reservieren (begrenzte Kapazität).

Livestream via Facebook: https://www.facebook.com/societaetstheater/posts/3572745766123579
Livestream via Youtube: https://youtu.be/33S03SzTPAo