Grafik: PR

DENKZEIT - die Kunst der Pause V - „Kommunikation. Raus aus den Filterblasen und Echokammern!“

Dieser Diskurs wird präsentiert von Cie. Freaks und Fremde und Kulturstiftung des Freistaates Sachsen

Livestream

Inhalt

An diesem Abend präsentiert die Cie. Freaks und Fremde gemeinsam mit der Kulturstiftung des Freistaates Sachsen Künstler*innen und ihre Projekte, die in der Zeit des öff entlichen Stillstandes erdacht und teilweise mit dem Denkzeit-Stipendium gefördert wurden und diskutieren ein Thema Ihrer Wahl. Dieses Mal: »KOMMUNIKATION. Raus aus den Filterblasen und Echokammern«.

Demokratie bedarf des konstruktiven Austausches, auch oder gerade zwischen den unterschiedlichsten Auffassungen und Weltsichten.
Wie ließe sich sonst unser Miteinander in einer pluralistischen Gesellschaft aushandeln? Ist man in den sogenannten Sozialen Netzwerken unterwegs, was in Zeiten physischer Kontaktbeschränkungen überdurchschnittlich der Fall ist, begibt man sich nicht selten in eine verbale Kampfzone. Statt Austausch und Kommunikation bleibt es oft, beim Diffamieren, Beleidigen oder Bejubeln und vehement Abnicken. Ambivalente Erwägungen, Fragen und Zweifel beschwören nicht selten böse Beschimpfungen und Verurteilungen herauf.

Warum haben sich die Fronten in unseren Zeiten derart verhärtet? Es scheint, als hätten sich viele Zeitgenoss*innen in ihren Lagern, Filterblasen und Echokammern fest verschanzt. Dort holt man sich Bestätigung und verstärkt das eigene Weltbild, die eigenen Gewissheiten und hat einen sogenannten Standpunkt. Und in der Kommunikation nach Draußen wird schweres Geschütz aufgefahren -> schnell sind die brandmarkenden Vokabeln bereit: Verschwörungstheoretiker, grünversaut und linksversifft, Schwurbler, die Nazikeule wird geschwungen … digital, im Parlament, auf der Straße.

Wo sind die Dialogräume in unserer Gesellschaft, in denen es anders läuft?
Welche anderen Erfahrungen haben wir gemacht?
Wie funktioniert konfliktgeladene Kommunikation?
Wir machen wir uns dialogfähig und diskursbereit?
Wie halten wir Widersprüche aus?

Andererseits:
Brauchen wir sie nicht auch dringend – unsere Filterblasen, Sparten, Parzellen und Schutzräume, um mit gleichgesinnten radikal Visionen und Ideen auszuspinnen, ohne sie bereits verteidigen zu müssen, noch bevor sie keimen konnten?

In der fünften Ausgabe unseres Diskursformates DENKZEIT – DIE KUNST DER PAUSE reden wir über Kommunikation – im Öffentlichen Raum, im Netz und auf der Bühne.

 

Mitwirkende

Im Gespräch: Kathleen Gaube (Schauspielerin), Sabine Köhler (Puppenspielerin, Szenografin) , Michael Bittner (Autor und Publizist), Frieder Zimmermann (Musiker, Komponist) , Heiki Ikkola (Puppenspieler, Theaterleiter)

 

Dauer: ca. 120 Minuten

Mittwoch I 27.01.2021 I 20:00 Uhr I Online

Diskurs

Ergänzungen / Hinweise

Diese Diskussion wird live aus dem Theater übertragen. Kurz vorher finden Sie hier die Links zum Livestream und danach im Socie TV.

Förderer