Foto: Ferenc Bodor

Albrecht Goette liest: EIN TAG IM JAHR IM NEUEN JAHRHUNDERT. 2001 – 2011

Christa Wolf

Lesung

Inhalt

Über fünfzig Jahre lang war der 27. September für Christa Wolf ein besonderes Datum: Seit 1960 beschrieb sie Jahr für Jahr diesen Tag, fasziniert von der »Bedeutung, die ein durchschnittlicher Tag bekommt, wenn man wahrnimmt, wie viele Lebenslinien in ihm zusammenlaufen«.

Als sie dann 2003 EIN TAG IM JAHR. 1960 - 2000 veröffentlichte, war die Resonanz überwältigend: »Eine unvergessliche Chronik unserer Gegenwart« (Berliner Zeitung),»ein monumentales Tagebuch... eines ihrer wichtigsten Werke« (Der Spiegel).
Auch im neuen Jahrhundert widmete Christa Wolf sich diesem Datum. Sie erzählt von Deutschland nach dem 11. September 2001, von der eigenen Arbeit, etwa an ihrem letzten großen Werk Stadt der Engel, aber auch von der kräftezehrenden Auseinandersetzung mit dem Altern.
Eine persönliche Chronik und gleichzeitig ein einzigartiges Dokument der Zeitgenossenschaft: Christa Wolf führt mit der ihr eigenen, präzisen Reflexion und mutigen Offenheit die Aufzeichnungen ihres Tagebuchs Ein Tag im Jahr fort.

 

Mitwirkende

Lesung: Albrecht Goette

Dauer: ca. 90 Min.

Sonntag I 30.01.2022 I 18:00 Uhr I Gutmann-Saal
Voll:
12 €
Ermäßigt:
8 €
Schüler, Studenten, Theatercard:
6,50 €

Ergänzungen / Hinweise

Bitte geben Sie uns bei Kauf oder Reservierung von Eintrittskarten einen Mail-Kontakt oder eine Telefonnummer an, unter der wir Sie erreichen können. So keine neuen Bestimmungen in Kraft treten, gelten bei dem Besuch der Vorstellungen die Regeln 2G+ und Maskenpflicht (FFP 2). Wer allerdings geboostert ist oder wessen Zweitimpfung nicht länger als 3 Monate zurückliegt, ist von einem negativen Testnachweis befreit.

Pressezitate

Ich erwache von einer Stimme, die laut sagt: »Ein Riss im Gewebe der Zeit.« (Christa Wolf)