{"firstname":"Traber","lastname":"Georg","title":"","image":null,"description":"

Georg Traber ist 1964 in Basel geboren. Er studierte in den 80er Jahren an der Schule f\u00fcr Bewegungstheater \u00abVorb\u00fchne Z\u00fcrich\u00bb und nahm in Indien Unterricht in indischer Kampfkunst Kalari Payatt. Von 1984 - 2008 war er in diverse Engagements t\u00e4tig. So arbeitete er unter anderem mit Experimentierb\u00fchne Basel, Grotowsky Theater Gabriel Alvarez, Circolino Pipistrello, Haruls Top Service, Clown Linaz, Zirkus Dr. Eisenbarth, Stadttheater Aalen, Rudolf Steiner, Theater an der Sihl Z\u00fcrich, Theater Claque Baden.
2009 erhielt er f\u00fcr seine Leistungen den Innovationspreis des Festival Internacional TAC Valladolid E<\/p>\r\n

Koproduktionen entstanden mit:<\/strong>
1990  \u00abReisegesellschaft Kreisreisen\u00bb mit Roger BurnensSeine
1994  \u00abParadiesbohrer\u00bb mit Kaspar & Gaya und P. Praxmarer
1998  \u00abMedicus Dr. Eisenbarth\u00bb mit Lorenz Glauser und Marcel Gschwend
2008  \u00abOX\u00bb mit Anne-Sylvie Casagrande
2009  \u00abURHU\u00bb mit dem Vocaltrio N\u00f8rn
2016   KARRUZIK  mit dem Duo Draak und Adaya Music<\/p>\r\n

Soloproduktionen<\/strong>
1998  HEINZ BAUT
2001  Stockwerk & Elektroton
2003  HANS AFF
2006  HIKOHKI GUMO
2013  TILL TRIFFT
2014  DREHDI
2014  DRAHTZEIT
2015  TANZTEE
2018  KEIN FOTO
2020  DRATEN<\/p>\r\n

Regiearbeit<\/strong>
1997  Zirkus Chnop<\/p>","email":""}