{"firstname":"Matthias","lastname":"Romir","title":"","image":null,"description":"

Matthias Romir ist mit den Festivals der europ\u00e4ischen Jonglierszene aufgewachsen. Dort lernte er als Kind die B\u00fchne kennen und lieben. Bereits im zarten Alter von 13 Jahren trat er erstmals mit einem eigenen St\u00fcck auf. Nach dem Studium der Sonderp\u00e4dagogik in W\u00fcrzburg und Budapest machte er 2008 seine Leidenschaft endg\u00fcltig zum Beruf. Als \u00bbausdrucksstarker Jongleur, deprimierender Clown und zeitgen\u00f6ssischer Weirdo\u00ab beschreibt der Crossover-K\u00fcnstler seine eigene Arbeit. Er pr\u00e4sentiert seine solistischen Produktionen an Theatern und Stra\u00dfenfesten und verleiht mitwirkend Variet\u00e9s und genre\u00fcbergreifenden Produktionen regelm\u00e4\u00dfig eine skurrile Note. Unter anderem war er mit der \u00bbTiger Lillies\u2019 Freakshow\u00ab unterwegs und arbeitet derzeit mit dem \u00bbCircus Quantenschaum\u00ab.
Der leidenschaftliche Autodidakt ist bekannt f\u00fcr seinen musikalisch-erz\u00e4hlerischen Jonglierstil an der Grenze von Clownerie und Objekttheater, sowie f\u00fcr seine schr\u00e4gen Charaktere und tiefgr\u00fcndigen schwarzen Kom\u00f6dien.<\/p>","email":""}