1. Prohliser Theatersommer

Vor einem Jahr begann unser Projekt ZU HAUSE IN PROHLIS in einem Theaterzelt am Pusteblumenbrunnen. Gut zwei Jahre lang wollten wir vom Societaetstheater uns gemeinsam mit dem Quartiersmanagement auf vielfältige Weise in Prohlis engagieren. Nach über 315 Veranstaltungen, vielen Begegnungen im KIEZ und anderen Orten, nach vielen schönen Erfahrungen und Gesprächen möchten wir nun gemeinsam mit Ihnen das „Einjährige“ mit einem dreiwöchigen Sommerfest feiern.

Vom 23. bis 16.09.2018  findet jeden Tag ein Kulturprogramm im Zelt auf dem Albert-Wolf-Platz statt. In iesen drei Wochen gibt es dort Theater, Konzerte, einen Sommerball mit dem Salonorchester Dresden, Gespräche über Dinge, die uns bewegen, Angebote für Kinder und Familien und vieles mehr. Ganz besonders freut es uns, im September auch einen Beitrag zum Prohliser Herbstfest leisten zu können. Und für alle, die bislang noch nichts von ZU HAUSE IN PROHLIS mitbekommen haben: schauen Sie doch einfach im Zelt vorbei. Wir kommen gern mit Ihnen ins Gespräch!
Alle Veranstaltungen sind kostenlos. Jeder kann hereinkommen, so lange der Platz reicht. Auf dieser Seite finden Sie das komplette Programm. Wir sind sicher, es ist für jeden etwas dabei. Wir freuen uns auf Sie! Danke an dieser Stelle auch an die vielen Partner und Unterstützer. Insbesondere zu erwähnen sind die Kulturstiftung des Freistaates Sachsen und das Lokale Handlungsprogramm der Landeshauptstadt Dresden und der TreuBau-Stiftung, ohne deren finanzielle Unterstützung es dieses Programm nicht gäbe.

Wir freuen uns auf Sie,
 das Team vom Societaetstheater

Verfolgen Sie uns auf Facebook!

Zum Erzählfest am 09.09. suchen wir Geschichten und Märchen.
Geben Sie Ihre Wünsche und Vorschläge einfach beim Quartiersmanagement Prohlis ab oder schicken Sie diese per E-Mail an brit.magdon@societaetstheater.de.

Erzähler und Vorleser
Sie wissen nicht wie Erzählen geht oder trauen es sich noch nicht zu? In unterhaltsamen Treffen kann, wer will, gemeinsam mit ausgebildeten Erzähler*innen üben. Wir zeigen, wie man sich Geschichten leichter merken kann. Wir finden heraus, welche wunderbaren Verwandlungen mit unserer eigenen Stimme möglich sind und wir probieren, wie man Geschichten mit Körper und Mimik gestaltet.
Termine der Vorbereitungstreffen im KIEZ (Prohliszentrum):
30.08. (17:30 Uhr) und 06.09. (18:30 Uhr) oder andere Tage und Zeiten nach Vereinbarung.
(Kontakt: 0172 -9059399)
Seid dabei!

Sie wollen sich künstlerisch betätigen? Sie lassen sich gern auf spontane Situationen ein? Dann machen Sie doch mit bei der Straßenaktion DIE BEWEGUNG DER STÜHLE am 8. September durch Prohlis. Vorher gibt's dazu ein paar Workshops, in denen Sie das grundsätzliche Handwerkszeug lernen können.

Generalprobe: 07.09.2018, 16-18 Uhr im KIEZ, Prohlis-Center, Prohliser Allee 10
unter der Leitung der Schauspielerin Julia Amme

Kontakt:
farbwerk e.V. - Julia Amme, j.amme@gmx.net oder Svea Duwe: 0160.956 134 43
Societaetstheater - Robert Lewetzky: 0179.140 88 10, prohlis@societaetstheater.de

23.08.2018

16:00 Uhr: EIN GASTMAHL IN PROHLIS - AM GERBERBACH

Wir wollen uns an einer langen Festtafel auf der Wiese am Geberbach (Höhe Berzdorfer Straße) mit Ihnen treffen, um gemeinsam zu essen, zu trinken und um uns kennenzulernen.

Für die gastronomische und kulturelle Grundausstattung sorgen u.a. das Kinder-Ensemble MUSAIK, das Societaetstheater, das Quartiersmanagement und die Cellex Stiftung. Schön wäre, wenn jeder, der vor- beikommt, etwas mitbringt: etwas Selbstgemachtes, das eigene Lieblingsgericht, einen Kuchen, oder ein Getränk - einfach etwas, was man gern mit anderen teilen möchte. Sollte das Wetter nicht mitspielen, werden wir ins Zelt auf dem Albert-Wolf-Platz gehen.

24.08.2018

19:00 Uhr: BODECKER UND NEANDER - BEST OF

Mit ihrem fulminanten Bildertheater voller Magie, Humor, optischen Illusionen und Musik begeistern Bodecker & Neander seit 22 Jahren Zuschauer in über 30 Ländern.

Die beiden Profis der Pantomime und Illusionskunst studierten bei Altmeister Marcel Marceau in Frankreich, wurden seine Partner und gingen mit ihm auf Welttourneen, bevor sie sich als eigene Compagnie in Deutschland niederließen. Das Beste aus 22 Jahren gemeinsamer Arbeit präsentieren sie nun im Theaterzelt in Prohlis. Dieses Theater darf nicht nur ins Auge gehen – es muss! – um so Herz und Zwerchfell zu erreichen.

25.08.2018

19:00: EIN SOMMERBALL IM THEATERZELT

Zum Beginn des Theatersommers möchten wir mit Ihnen feiern. Wir laden alle, die uns im letzten Jahr in Prohlis begleitet haben – aber natürlich auch alle anderen Prohliser – zu einem Fest.

Zum Beginn des Theatersommers möchten wir mit Ihnen feiern. Wir laden alle, die uns im letzten Jahr in Prohlis begleitet haben – aber natürlich auch alle anderen Prohliser – zu einem Fest. Tanzen Sie mit uns zur Musik des Dresdner Salonorchesters. Ob Sie nun Walzer lieben, auf Standards der Swing-Ära stehen, Schlager oder begeisterte Boogie- und Rock ́n ́Roll-Fans sind: die Band spielt Ihnen die beliebtesten Evergreens. Romantisch von außen beleuchtet wird das Zelt derweil von der Lichtkünstlerin Claudia Reh.

26.08.2018

15:00 Uhr: CORNELIA FRITZSCHE: DIE BREMER STADTMUSIKANTEN

Ein Puppenspiel für Menschen ab 4 Jahren.

Es waren einmal ein Esel, ein Hund, eine Katze und ein Hahn. Alle vier waren in die Jahre gekommen. Auf ihrer berühmten abenteuerlichen Wanderung erleben sie, was Freundschaft vermag und was man alles schaffen kann, wenn Einer für den Anderen da ist. Das Ganze wird gespielt, getrommelt und gepfiffen.
Puppenspiel: Cornelia Fritzsche | Puppen: Peter Fiebig | Text: Irene Voß | Regie: Volkmar Funke

28.08.2018

19:00 Uhr: ERNST HIRSCH: NEUE ENTDECKUNGEN AUS HISTORISCHEN FILMEN

Ernst Hirsch, genannt „Das Auge von Dresden“, präsentiert neue Funde aus seinem Archiv.

Zentrum seiner Aufnahmen ist immer die Stadt Dresden. Er zeigt nahezu unbekannte Ausschnitte aus alten, in Dresden spielenden Filmen und begleitet sie mit passenden Geschichten.

29.08.2018

19:00 Uhr: MITSINGZENTRALE - BETREUTES SINGEN

Demian Kappenstein und Reentko Dirks laden zum geselligen Singen quer durch die Geschichte der Popmusik.

Die Gäste wünschen sich Lieder und die beiden Musiker spielen und singen sie mit Ihnen. Egal ob Frank Schöbel oder Michael Jackson, Abba oder Frank Zappa - der Text wird einfach an die Wand projiziert und spätestens nach dem zweiten Lied sind alle begeistert dabei.

30.08.2018

19:00 Uhr: URSULA VON RÄTIN - BEST OF TIERISCH GUT

Keine Angst vor Ratten, rät die umtriebige Theaterratte aus Dresden.

Sie bringt Geschichten, Anekdoten und Sketche mit, es wird musikalisch und höchst unterhaltsam. Mit von der Partie ist Puppenspielerin Cornelia Fritzsche, welche die Ratte zum Leben erweckt. Beide haben schon oft die Lachmuskeln des Publikums aufs Äußerste gereizt und wohl genau deswegen bereits drei Kleinkunstpreise eingeheimst. Einfach nur rattenscharf!

31.08.2018

20:00 Uhr: ROCK IM ZELT | CRAZYBIRDS

Gestandene Rocker, darunter ehemalige Electra-Mitglieder, bieten mitreißende und frische Interpretationen von Rock’n’Roll-Songs quer durch die Jahrzehnte.

Der musikalische Bogen spannt sich von Prince, Lenny Kravitz, Aerosmith, Foo Fighters, AC/DC bis Hendrix & Co. Es groovt und rockt bis sich die Zeltstangen biegen.

01.09.2018

14:00 Uhr: ROCK IM ZELT | FAMILIENNACHMITTAG

Ein Nachmittag mit Bastelstraße und Kakao, Kaffee und Kuchen und anderen Attraktionen für kleine und große Gäste.

16.30 Uhr lesen, spielen und singen Mila Georgiewa und H.C. Schmidt russische Märchen.

01.09.2018

20:00 Uhr: ROCK IM ZELT | BLUEWATER

Rock’n’Blues aus Berlin.

Jenny Kallabis‘ rockrauchige Bluesstimme führt die druckvolle Rhythmuscrew und die virtuosen Gitarristen durch Stücke von Janis Joplin, Eric Clapton, Stevie Ray Vaughan oder Melissa Etheridge ̶ kraftvoller und sensibler Rock ́n ́Blues mit Gänsehaut-Feeling.

02.09.2018

15:00 Uhr: Theater Schreiber & Post: DIE REISE INS SCHLARAFFENLAND

Eine Geschichte für Kinder. Mit viel Fantasie erzählt. Ab 4 Jahren.

Soviel Mühe Amy sich auch gibt, ganz kann sie die Ansprüche ihres Papas nie erfüllen. Aber gerade als Amy glaubt, zu gar nichts gut zu sein, macht sie eine grandiose Entdeckung: Sie findet das Schlaraffenland. Doch was wie ein Traum klingt, wird schnell zum Alptraum, und Amy muss sich entscheiden, was ihr wirklich wichtig ist.
Spiel: Tim Schreiber und Andrea Post | Regie,Text: Holger Metzner | Musik: Peter Andreas | Ausstattung: Karoline Saal

02.09.2018

19:00 Uhr: Tischtheater Apropos Prohlis: DER ROBIN HOOD VON PROHLIS

Im Frühjahr war das Ensemble Apropos Prohlis vor Ort unterwegs und hat in ca. 30 Aufführungen für mehr als 350 Zuschauer Tischtheater gespielt.

Tischtheater - das sind kurze Theaterszenen, für die sich das Publikum um einen Tisch herum versammelt. Idee war es, über Prohlis miteinander ins Gespräch zu kommen. Was das Ensemble dabei erlebt, bewegt und herausgefunden hat, erzählt und spielt es nun im Zelt.
Mit: Julia Amme, Ilse Bendin, Marie Bretschneider, Philipp Grimm, Thomas Herbst, Sven Hönig, Dennis Katzmann, Christiane Wiegand und Harald Fuhrmann.

03.09.2018

10:00 Uhr: Theater Schreiber & Post: DIE REISE INS SCHLARAFFENLAND

Eine Geschichte für Kinder. Mit viel Fantasie erzählt. Ab 4 Jahren.

Soviel Mühe Amy sich auch gibt, ganz kann sie die Ansprüche ihres Papas nie erfüllen. Aber gerade als Amy glaubt, zu gar nichts gut zu sein, macht sie eine grandiose Entdeckung: Sie findet das Schlaraffenland. Doch was wie ein Traum klingt, wird schnell zum Alptraum, und Amy muss sich entscheiden, was ihr wirklich wichtig ist.
Spiel: Tim Schreiber und Andrea Post | Regie,Text: Holger Metzner | Musik: Peter Andreas | Ausstattung: Karoline Saal

04.09.2018

17:30 Uhr BANDA INTERNATIONALE

Die Banda Internationale ist eine ca. 15-köpfige Dresdner Band, deren Stil zwischen Brass und Weltmusik einzuordnen ist.

Sie mischen sich ein, gestalten und fühlen sich verantwortlich. Mit ihrer eingängigen Blasmusik hört man sie deshalb auf Hochzeiten, Geburtstagen oder Partys, genauso wie auf Demonstrationen, Stadtfesten und Solidaritäts-Konzerten. Ihre Musiker kommen aus Deutschland, aber ebenso aus Syrien, Palästina, Burkina-Faso, Iran und dem Irak. Mit dabei: Musaik – das jüngste Orchester der Stadt.

06.09.2018

19:00 Uhr Daniel Vedres und Manfred Breschke: EY ALTER...KRASSER SOUND!

Das Programm des Kabarettisten Manfred Breschke und des Musikers Daniel Vedres geht direkt in die Lachmuskeln.

Die beiden bringen eine Sound-Satire ins Theaterzelt, gebastelt aus Geräuschen des Alltags. Damit wollen sie etwas Unruhe stiften, also halten Sie die Ohren offen!

07.09.2018

17:00 Uhr Geschlossene Veranstaltung Manfred Breschke: WIE KOMMT DAS LOCH INS PORTMONNEE?

Der promovierte Politökonom, studierte den Kapitalismus schon in der DDR, obwohl es ihn dort gar nicht gab.

Er findet die freiwillige und unfreiwillige Komik im Leben, nimmt sich selbst auf den Arm und begibt sich aufklärerisch komisch im Supermarkt auf die Suche nach dem fehlenden Geld. Er präsentiert ein deutsches Figurenensemble, das die Verspekulierten aller Länder vereint. Voller Wortwitz und Schärfe.
Eine Veranstaltung im Rahmen des Ehrenamtsfests.

08.09.2018

14:00 Uhr ab KIEZ: DIE BEWEGUNG DER STÜHLE - Ein inklusives Wander-, Tanz- und Musiktheater

Stühle tanzen durch Prohliser Straßen. An verschiedenen Plätzen machen sie Halt.

Stühle werden bewegt auf Prohliser Straßen. An verschiedenen Plätzen machen sie Halt.
Ein Zuschauerraum entsteht. Tänzer führen ein Tanzstück auf, Musiker spielen oder singen für ihre Zuhörer. Dann bewegt sich das kleine Wandertheater weiter. Bis zum nächsten Platz.

Gesucht werden Menschen, die Lust haben, in einer Gruppe diese besondere Aktion im Stadtraum zu gestalten.
Kostenloses Workshopangebot:
01.09.2018, 15-18 Uhr
02.09.2018, 11-14 Uhr
Generalprobe: 07.09.2018, 16-18 Uhr
im KIEZ, Prohlis-Center, Prohliser Allee 10, 01239 Dresden
unter der Leitung der Schauspielerin Julia Amme

Von und mit: farbwerk e.V., Fleesch und Soose – Rap aus Prohlis, Prohlis-Combo.

Kontakt:
farbwerk e.V. - Julia Amme, j.amme@gmx.net oder Svea Duwe: 0160.956 134 43
Societaetstheater - Robert Lewetzky: 0179.140 88 10, prohlis@societaetstheater.de

08.09.2018

19:00 Uhr Peter Ufer: DER KOMISCHE GOGELMOSCH

Sachsen ist das Epizentrum der deutschen Heiterkeit. Hier haben die Menschen Spaß und forgageiern sich am liebsten selbst.

Denn sie wissen: der Witz ist ihr bestes Überlebensmittel. Der Dresdner Peter Ufer veröffentlichte das Buch „Der Komische Gogelmosch – die Witze der Sachsen“ und öffnet damit einen unerschöpflichen Lachsack. Nebenwirkungen im Lachmuskelbereich sind in diesem Programm nicht auszuschließen, warnen Arzt und/ oder Apotheker.

09.09.2018

15:00 Uhr Erzählraum e.V.: ERZÄHLFEST

Zu allen Zeiten und überall auf der Welt erzählt man sich spannende, lustige, abenteuerliche oder verzaubernde Geschichten - meist mit gutem Ende.

Das Geschichtenerzählen ist so alt wie die Menschheit selber. Großeltern erzählen Enkeln, Eltern ihren Kindern, Erwachsene untereinander, Kinder miteinander ... überall auf der Welt erzählt man Spannendes, Lustiges, Abenteuerliches, Verzauberndes - meist mit gutem Ende.
Vielleicht hat der oder die Erzählende eine lustige Begegnung mit den Nachbarn gehabt? Vielleicht hat man auf der Straße etwas Bemerkenswertes gesehen oder gehört? Oder es werden die alten Märchen und Geschichten aus den Kindertagen erzählt.
Auch wenn man es nicht glauben kann: Geschichten kennt jeder. Und Geschichten sollen weitererzählt werden. Sie sind kleine Geschenke mit großer Wirkung. In ihnen ist so viel versteckt: geheimes Wissen, wichtige Erfahrungen und Erkenntnisse, unsterbliche Hoffnung und verborgene Träume. Geschichten machen Mut, vor allem auch dann, wenn es im Leben mal schwer ist.
Darum lasst uns beim Erzählfest viele Geschichten erzählen. Zum Freuen, zum Lachen, zum Mut machen.

Hereinspaziert!
Im und am Theaterzelt gibt es: Geschichtenerzählen am Kaffeetisch, Rätsel, Bilder, Spiele und Märchen-Rollbildfilme, Maskenbau, Schminken, Verkleidungen, Zauberhafte Überraschungen, Musik am Feuer, Lachen und Vergnügen.

Gesucht werden: Geschichten und Märchen
Geben Sie Ihre Wünsche und Vorschläge einfach beim Quartiersmanagement Prohlis ab oder schicken Sie diese per E-Mail an brit.magdon@societaetstheater.de.

Erzähler und Vorleser
Sie wissen nicht wie Erzählen geht oder trauen es sich noch nicht zu?
In unterhaltsamen Treffen kann, wer will, gemeinsam mit ausgebildeten Erzähler*innen üben. Wir zeigen, wie man sich Geschichten leichter merken kann. Wir finden heraus, welche wunderbaren Verwandlungen mit unserer eigenen Stimme möglich sind und wir probieren, wie man Geschichten mit Körper und Mimik gestaltet.
Erzählen ist gar nicht so schwer, wie man manchmal denkt. Jeder kann es lernen! Termine der Vorbereitungstreffen im KIEZ (Prohliszentrum):
30.08. (17:30 Uhr) und 06.09. (18:30 Uhr) oder andere Tage und Zeiten nach Vereinbarung.
(Kontakt: 0172 -9059399)
Seid dabei!

10.09.2018

19:00 Uhr Aini Teufel, Markus Krebs: EIN WINZIGES STÜCK SEMPEROPER IST DIR ANVERTRAUT

„Ein winziges Stück Semperoper ist dir anvertraut...“ Das war der Gedanke der Malerin Aini Teufel, als sie den ersten Pinselstrich setzte, um die Decken der Semperoper zu restaurieren.

Es wurde der Titel des Dokumentarfilms, der die Verwandlung des Hauses von der Ruine zur wiedererstrahlenden Oper zeigt. Die Filmemacher haben viele der damals Beteiligten mit der Kamera besucht. Sie berichten in persönlichen Gesprächen von ihren Erlebnissen und lüften Geheimnisse. Im Anschluss an die Filmvorführung moderiert Markus Krebs ein Publikumsgespräch mit Aini Teufel.

11.09.2018

19:00 Uhr TANGO IM THEATERZELT

Im Tango verbinden sich Menschen und Kulturen und bringen damit immer wieder Neues hervor.

Deswegen gehört dieser wesentliche Teil der argentinischen Kultur seit 2009 zum immateriellen Kulturerbe der Menschheit der UNESCO. Das Projekt „Tango – offen und bunt“ lädt Menschen ein, Tango zu tanzen, die Geschichte des Tangos kennenzulernen und seine gesungenen Texte zu verstehen.

12.09.2018

19:00 Uhr Gesprächsabend: WOHNEN MIT AUSSICHT ODER ABGEHÄNGT AM STADTRAND?

Was brauchen Dresdens Stadtteile Prohlis und Gorbitz, um für ihre Bewohner attraktiv und gleichzeitig zukunftsfähig zu sein?

Wie kann man sicher und gut wohnen? Was wünschen sich die Bewohner an Unterstützung? Bringen Sie sich ein! In kleinen Gruppen haben Sie die Möglichkeit, unterschiedliche Meinungen kennenzulernen, Fragen zu stellen und zu diskutieren.

Für diesen Gesprächsabend sind u. a. eingeladen:
Christian Piwarz, Sächsischer Staatsminister für Kultus und MdL (Wahlkreis Prohlis) | Rainer Seifert, Verband der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft Sachsen e.V. | Bürgermeisterin Dr. Kristin Klaudia Kaufmann, Beigeordnete für Arbeit, Soziales, Gesundheit und Wohnen | Katrin Lindner, Quartiersmanagerin in Prohlis
Eine Veranstaltung der Reihe „mitreden.DD“ in Zusammenarbeit mit der Volkshochschule Dresden.

13.09.2018

19:00 Uhr Volker Gerling: DAUMENKINO „AUF WANDERSCHAFT“

Volker Gerling wanderte quer durch Deutschland, die Schweiz und anderswo.

Mit seiner Kamera fotografierte er Menschen, denen er auf seiner Wanderschaft begegnete, aber nicht Bild für Bild, sondern in 12 Sekunden 36 Bilder hintereinander. Daraus macht er kleine Daumenkinos, die, wenn man sie schnell ablaufen lässt, zu bewegten Szenen werden. An diesem Abend zeigt Gerling einige davon, projiziert auf eine Leinwand, und erzählt ihre Geschichten.

14.09.2018

19:00 Uhr Yann Yuro: DER MIND_HACKER | Magie-Show

Staunen Sie über den Deutschen Meister der Mentalmagie 2017!

In seinem Programm „Der Mind_Hacker“ greift Yann Yuro das Thema Computer-Hacking auf und wirft einen Blick in die Zukunft des Internets. Er hackt sich scheinbar in die Facebook-Profile seiner Zuschauer, enthüllt bestgehütete Geheimnisse, erkennt ihre Wünsche, Träume und die Liebe ihres Lebens. Am Ende aber entpuppen sich Yann Yuros Kunststücke als das was sie sind: Illusionen eines modernen Täuschungskünstlers. Zauberei, Illusion: Yann Yuro, Regie: Lars Wernecke | Ausstattung: Anna-Luisa Vieregge | Musik: Rudolf Hild

15.09.2018

19:00 Uhr Martin Lüker: DANKE, HEINZ!

Kennen Sie noch Heinz Erhardt?

Glaubt man einer Umfrage des FOCUS-Magazins, so ist Heinz Erhardt immer noch der, der die Deutschen am häufigsten zum Lachen bringt. Über 25 Jahre lang war er der bieder-blödelnde Beamte oder Familienvater, der mit dem Leben auf Kriegsfuß zu stehen schien. Der Kasseler Kabarettist Martin Lüker präsentiert virtuos und in tiefer Verehrung „heinzigartige“ Texte, die besten Gedichte und Sketche sowie die verrücktesten Pointen und Gags.

16.09.2018

18:00 Uhr Ellen Schaller: PROSECCO FÜR ALLE

In ihrem zweiten Kabarettsoloabend setzt Ellen Schaller auf ihre schauspielerische Wandlungsfähigkeit:

Ob ständig meckernde Hartz-IV-Urlauberin, Katastrophenfotografin, gestresste Lehrerin, „Waldorf-Schnitte“ oder langmähnige Blondine. Sie spielt auf einer Skala von naiv bis lasziv. Ellen Schaller ist eine versierte Satirikerin, die ihre Nadelstiche ganz exakt zu setzen vermag.