Dienstagskonzert

VIL (D/ISL)

Termine
(diese Preise gelten nur an der Theaterkasse)
Inhalt
Das Duo VIL ist auf der Suche nach der Stille. Die Musiker nutzen dabei ein minimalistisches Klangbett, darüber in dänischer Sprache die fragile, leicht laszive Stimme von Maria Bay Bechmann. Nach dem ersten Hören möchte man das Ganze in Island verorten, in der Nähe von Bands wie Sigur Ros oder Mum.
Das stimmt aber nur ein kleines bisschen. Denn hinter dem Projekt steckt ein Deutscher namens Julius Rothlaender. In Lübeck geboren, lebte er lange in Berlin, bevor er vor zwei Jahren nach Island zog. Er spielt als musikalischer Autodidakt Tasteninstrumente und Gitarre, seine Bandkollegin Maria Bay Bechmann Klavier. Außerdem haben sie Alltagsgeräusche eingestreut: Eine Art Zahnbürste sorgt für sphärisches Feedback auf der Gitarre und feine Schwingungen auf dem Xylophon, ein Wandspachtel und anderer Baustellen-Kleinkram für zarte perkussive Tupfer. Entstanden sind die so schlichten wie schönen Kompositionen an gemeinsamen Songwriting-Wochenenden in der Einsamkeit des dänischen oder isländischen Nordens.
Mitwirkende

Musik: Julius Rothlaender (p, keyb, git, voc), Maria Bay Bechmann (p, voc)