go plastic

STILL LIFE • ASPHALT

Termine
(diese Preise gelten nur an der Theaterkasse)
Inhalt
Eine Installation und Performance. Eine begehbare Verschränkung von Skulpturen aus Texturen, geschichteten Klangebenen und Materie. Strukturen, Perspektiven, Proportionen. In reichlich Farbe. Eine Kollaboration von und mit Enrico Sutter, Johannes Till und der go plastic company.
Die go plastic company setzt sich mit verschiedenen Genres auseinander und befindet sich konstant auf der Suche nach spannenden, interdisziplinären Verbindungen, welche poetische Bilder, expressive Zustände und eine physische Bewegungssprache vereinen. 2010 als Kollektiv gegründet, arbeiten Cindy Hammer und Susan Schubert in organisatorischer und künstlerischer Leitung der Company seit 2012 zusammen. Dabei sind zahlreiche Bühnenproduktionen, Kurzfilme und Performances entstanden. Die Compagnie verortet sich in der freien Szene Dresdens, geht aber immer wieder Vernetzungen mit nationalen und internationalen Künstlern ein. Seit Frühjahr 2016 ist die Compagnie eine der Assoziierten Künstler/innen in HELLERAU – Europäisches Zentrum der Künste Dresden.

„Wir arbeiten an einem intuitiven und assoziativen Umgang mit zeitgenössischem Tanz, der als anerkannte Kunstform nicht mit aller Macht verstanden werden will, sondern der anregt, ermutigt, stört, fragt und natürlich bewegt. Wir lösen die Trennung von Genres, Format und Disziplinen auf, schaffen Synergien und formulieren somit den zukunftsweisenden Entwurf für ein offenes Miteinander. Wir bringen spannende Künstler zur selben Zeit an den gleichen Ort zusammen. Wir bündeln Kräfte und Ressourcen und schaffen somit ein reichhaltiges, kulturelles Angebot welches Genre-übergreifend begeistert.“ (Cindy Hammer)

www.goplasticcompany.com
Mitwirkende

Performance: Cindy Hammer, Christian Novopavlovski, Susan Schubert | Ausstattung, Kostüm: Enrico Sutter | Livemusik, Komposition: Johannes Till | Spieldauer: ca. 50 Min.

Foto: Enrico Sutter