Yoav Bartel/Home Made Ensemble

SHALL WE DANCE

Termine
(Festivalpass für bis zu neun Aufführungen in Leipzig, Dresden und Chemnitz:
48 Euro / 33 Euro (ermäßigt) / 24 Euro (Schüler, Schwerbeschädigte)
→ Bestellung über info@bfot.de
Inhalt
Aithan Harrari hat einen besonderen Beruf: Er organisiert folkloristische israelische Gruppentänze. Er geht in seiner Aufgabe vollständig auf und zögert keine Sekunde, als man ihn bittet, einen ganz neuen, innovativen Volkstanz zu entwickeln. Sofort wittert Aithan die Gelegenheit, sich einen großen Namen in der Welt des Tanzes zu machen und begibt sich auf die Suche nach den Wurzeln seiner Inspiration: Erlebnisse, die er als junger Mann während des Dienstes in der israelischen Armee gemacht hat. Sein neuer Tanz wird schnell populär, aber genau in dem Moment, da Aithan von der Woge des Erfolgs weggetragen zu werden droht, wird er von seinen Erinnerungen überrollt...
SHALL WE DANCE gewann in seiner Heimat Israel mehrere wichtige Preise und wurde 2010 für das beste Stück, die beste Inszenierung und den besten Darsteller ausgezeichnet. Über Yoav Bartel hieß es in einer Jurybegründung: „Am Ende weiß das Publikum nicht mehr, ob es sich bei Yoav tatsächlich um einen professionellen Tänzer, einen professionellen Schauspieler oder gar beides handelt.“

www.homemade-dancetheater.com
Mitwirkende

Autor, Performance: Yoav Bartel | Regie: Abigail Rubin, Yoav Bartel | Choreographie: Abigail Rubin | Musikalische Betreuung: Yehezkel Raz | Bühne: Nadav Barne’a | Produktion: Home Made Ensemble, Tel Aviv | In Hebräisch mit deutscher und englischer Übertitelung | Dauer: ca. 60 Minuten

Foto: Oren Shkedy