Dienstagskonzert

SETH FAERGOLZIA'S MULTIBIRD (USA)

Termine
(diese Preise gelten nur an der Theaterkasse)
Inhalt
Seth Faergolzia ist einer von New Yorks furchtlosesten Anti-Folk-Sängern. Er sieht nicht nur aus wie ein Waldschrat, sondern er schwelgt auch in seiner Schrulligkeit. Er fuchtelt, hampelt und verzerrt das Gesicht in einer wilden Choreografie, dass man sich fragt, ob er noch ganz bei Trost ist. Musikalisch triftet er zuweilen ab ins Jazzige, Experimentelle, nahezu Kindische und kommt immer wieder zum rechten Zeitpunkt zu dem zurück, was die Substanz unter all dem Spinnerten ist: der zeitlose Folksong.
Seine aktuellen Bandmitglieder bei MULTIBIRD sind Hippies im positivsten Sinne. Ihre Arrangements gehen weit über die herkömmliche Schlichtheit des Antifolk hinaus, die Musiker lassen aber kein Musikertum raushängen, sondern brechen die Perfektion immer wieder durch jede Menge musikalischen Pling-Plong in guter alter Fluxus-Tradition. Das ist nicht Lo-Fi, hier herrscht ein geradezu perfekter Umgang mit Stilen, Breaks und Cut-Up-Ästhetik, der manchmal an den Rock von Queen oder an den Stilmix von Mr. Bungle erinnert. Ganz so, als hätten die Mothers Of Invention und das Sun Ra Archestra mit verteilten Rollen und auf Acid eine neue Fassung von Hair eingespielt.

Seth Faergolzia stammt aus New York und hat mit zahlreichen Projekten - darunter Dufus, 23 Psaegz oder Forest Creature - über 20 Alben veröffentlicht. Die Anarcho-Combo Dufus war eine Art Rock-Kommune mit ständig wechselnden Mitgliedern. Mit ihrem absurd schrägem Sound stellten sie ihren Fans stets auf Neue die Frage: „Kommt dir diese Musik verrückt vor?“ Und gaben beim Bejahen gleich die Antwort mit: „Dann bist du auf dem richtigen Weg.“ Faergolzia ist bekannt für subtile Harmonie, experimentelle Lyrik, dynamische Songstrukturen und akrobatischen Gesang. Als lebendiges Beispiel dafür gefeiert, was passiert, wenn ein Musiker ein Genre wie Folk auf den Kopf stellt, ist Faergolzia im Laufe der Zeit dazu gekommen, für sich selbst ein Genre zu repräsentieren, das oft weit von der Folk-Ästhetik entfernt ist. 2015 gründete er die Band MULTIBIRD, die von rauen Mitstampfhymnen bis zur sanften Ballade oder energetischem A-Capella-Gesang alles im Gepäck hat und Fans von Mumford and Sons ein neues Zuhause geben wird.

Mehr unter:
faergolzia.com
Mitwirkende

Seth Faergolzia (acoustic guitar, loops, vocals), Shaun Jones (electric guitar, vocals, percussion), Emily DiPaola (trumpet, drums, vocals), Luke Cornwell (bass, drums, vocals)