Saranjit Birdi & Co. | Birmingham (GB)

RAMBLE – Videopräsentation und TALK 3

Termine
(diese Preise gelten nur an der Theaterkasse)
Inhalt
Saranjit Birdi sieht sich als britischer Asiate indischer Herkunft. Seit 1965 lebt er in Großbritannien und kennt Rassendiskriminierung aus eigenen Erfahrungen. Ihn treibt der Glaube an eine multikulturelle und interkulturelle Gesellschaft, getragen von Toleranz und Gemeinschaft. Als Architekt und Tänzer (u.a. Jazz-Fusion Tanzszene) setzt er das Thema in Performances zwischen Tanz und bildender Kunst um.
Im Video „Ramble“ (2008) besucht er mit einer Gruppe britischer schwarzer Tänzer eines der unzähligen englischen Schlösser. Durch den Garten spazierend denken sie über rassistische Vorurteile und ihre eigene Zugehörigkeit als Teil des modernen Großbritanniens nach.

Im Anschluss:
FESTIVAL-ABSCHLUSSPARTY
Das Festivalteam möchte – ganz dem europäischen Gedanken verpflichtet - mit allen Teilnehmer*innen und Gästen feiern.
Mitwirkende

Im Gespräch: Barbara Lubich, Claudia Müller, Saranjit Birdi, Winston Nelson und Christopher Foster u.a. | ca. 60 Minuten | In deutscher und englischer Sprache | Die Vorstellung findet im Zentralwerk, Riesaer Str. 32, Eingang Heidestraße, 01127 Dresden statt