Erfurth|Reh|Mayer

KÄTHY HINTER DEN SPIEGELN

Termine
(diese Preise gelten nur an der Theaterkasse)
Inhalt
Die große und die kleine KÄTHY tauchen in eine Welt hinter den Spiegeln, begegnen dabei wundersamen Gestalten und geraten in verrückte Situationen ... Nach KÄTHY IM WUNDERLAND begibt sich die Tänzerin Katja Erfurth mit ihrer Puppe erneut auf eine Traumreise. Lewis Carrolls „Alice hinter den Spiegeln“ dient dabei als Vorlage. Zwischen Realität und Traum entstehen fabelhafte Sinnbilder und Episoden mit dem Hutmacher, den Zwillingen Twiedeldum und Twiedeldi, dem Ei Humpty Dumpty, dem Schaf und sprechenden Blumen.
Die Lichtkünstlerin Claudia Reh kreiert die wandelbaren Licht- und Spiegelräume für KÄTHYS neue Traumreise. Mit Overheadprojektoren schafft sie zum Einen fest installierte Lichtwelten und dann wieder ganz analog und leibhaftig einzelne Szenen und Situationen. Sie malt, zeichnet und collagiert, lässt Schatten über wahre Proportionen täuschen oder begleitet die Metamorphosen der Gestalten.

Der Geiger Florian Mayer, mit seiner Vorliebe für ungewöhnliche Spielarten, schafft eine außerordentlich virtuose musikalisch-klangliche Ebene. Er wird Werke von Bach, Paganini und Ysaye adaptieren und zudem eigene Musikstücke komponieren.

Gefördert von der Landeshauptstadt Dresden und der Kulturstiftung des Freistaates Sachsen.
Mitwirkende

Mitwirkende: Katja Erfurth (Choreographie und Tanz), Florian Mayer (Komposition und Violine), Claudia Reh (Projektionen) | Magdalene Buschbeck (Kostüme) | Sabine Köhler (Figurenbau) | Ellen Wittich (Maskenbau) | Tom Böhm (Installation) | Spieldauer: 60 Minuten

Trailer: Wilm Heinrich (artgenossen.tv) | Fotos: André Wirsig