Wunderbaum | Rotterdam (NL)

BIERTOURIST

Termine
(Bei Vorlage einer Eintrittskarte für die 20:00 Uhr-Vorstellung DEMOKRATIE zahlen Sie für diese Vorstellung nur 6,50 € / Beim Erwerb von drei nicht ermäßigten Karten für drei Festivalveranstaltungen bezahlen Sie für die dritte nur 6,50 Euro.)
Inhalt
Ein unverblümtes Bild des neuen Europas: Zwei Männer in Manchester-United-Trikots streunen durch Odessa. Die Getränke sind billig und wenn das Spielerglück sie anlacht, dann lachen auch die Frauen. Biertouristen suchen nach billigen Reisezielen, nach Ländern, die noch vom Beitritt in die Europäische Union träumen. Für diesen Abend befragte das niederländisch-flämische Schauspielkollektiv Einheimische osteuropäischer Länder, wie sie diese Touristen wahrnehmen: Als Plage oder als willkommene Einnahmequelle? Walter Bart und Matijs Jansen spielen die zwei englischen Kerle auf eine kühne, fast clowneske Weise. Sie fallen hin, schlagen sich, schreien, kotzen, pissen und singen Karaoke.
Wer oder was ist „Wunderbaum“? Zunächst mal eine Pflanze: unempfindlich gegen Frost, schnellwüchsig, heilkräftig durch Ricinus; empfohlener Boden: das Mistbeet. Was „Wunderbaum“ im Theater schafft, war seit dem Festival „Theater der Welt“ in Hamburg zu begutachten – das Sextett kreierte eine virtuelle Bespaßungsshow wie auf dem Kreuzfahrtschiff und mischte sie mit den extrem kreuzfahrtkritischen Texten von David Foster Wallace. Oft entstehen Stücke der freien Gruppe aus Rotterdam in Recherchen und „site specific“, also entworfen für einen ganz bestimmten Ort, oft außerhalb des „normalen“ Theaters.

Das Jenaer Theaterhaus ist bekannt für seine Experimentierfreudigkeit und sein junges Ensemble. Im Oktober 2018 übernahm das niederländische Kollektiv „Wunderbaum“ die künstlerische Leitung. Unverblümt und mit charmantem Augenzwinkern, mal herrlich unterhaltsam, mal kritisch-nachdenklich – so kommen die Stücke auf die Bühne. Unbedingt sehenswert!
Mitwirkende

Idee und Performance: Walter Bart, Matijs Jansen | Bühne und Licht: Maarten van Otterdijk |Fotografie: Jan Dirk van der Burg | Eine Produktion von Wunderbaum, in Koproduktion mit dem Theater Rotterdam | Länge: 60 Minuten | In englischer Sprache mit deutschen Übertiteln | Die Vorstellung findet im Zentralwerk, Riesaer Str. 32, Eingang Heidestraße, 01127 Dresden statt.