Sa01
 Hermann Hesse DER STEPPENWOLF  
20.00 Uhr | Gutmann-Saal
Es war ein Kultbuch der späten 1960iger Jahre. Und nicht nur in Europa. Eine berühmte Rockband und eine Theater-Company in Chicago nannte sich danach, gleichzeitig wurde es wegen Anstiftung zum Drogenmissbrauch aus einigen Bibliotheken in den USA verbannt. Das heißt, das Buch bewegte Generationen.
Sa01
 Theresa Hannig DIE OPTIMIERER  Premiere
20.00 Uhr | Kleine Bühne
Im Jahr 2052 hat sich die Bundesrepublik Europa vom Rest der Welt abgeschottet. Hochentwickelte Roboter sorgen für Wohlstand und Sicherheit in der sogenannten Optimalwohlökonomie. Hier werden alle Bürger von der Agentur für Lebensberatung rund um die Uhr überwacht, um für jeden einzelnen den perfekten Platz in der Gesellschaft zu finden. Samson Freitag ist Lebensberater im Staatsdienst und ein glühender Verfechter des Systems. Doch als er kurz vor seiner Beförderung beschuldigt wird, eine falsche Beratung erteilt zu haben, gerät er in einen Abwärtsstrudel, dem er nicht mehr entkommen kann. Denn das System legt alles daran, ihn zu optimieren, ob er will oder nicht.
Mo03
15.45 Uhr | Kleine Bühne
Kinder lernen die Grundlagen des Theaterspiels kennen. Sie erfahren sich als gestaltendes Individuum in einer Gruppe Gleichgesinnter.
(Klasse 1-4)
Mo03
17.15 Uhr | Kleine Bühne
Kinder setzen sich mit ihrer Umwelt bewusst auseinander. Sie reagieren im Spiel darauf und lernen dabei ihren Körper und seine Verwandlungsmöglichkeiten kennen.
(Klasse 5 bis 7)
Mo03
19.00 Uhr | Kleine Bühne
Jugendliche, zunächst einander fremd, treffen in der Werkstatt aufeinander. Sie suchen ihren Platz, behaupten ihre Position, verwerfen sie wieder und lernen sich kennen.
(Klasse 8 bis 12)
Do06
 Theresa Hannig DIE OPTIMIERER  
20.00 Uhr | Kleine Bühne
Im Jahr 2052 hat sich die Bundesrepublik Europa vom Rest der Welt abgeschottet. Hochentwickelte Roboter sorgen für Wohlstand und Sicherheit in der sogenannten Optimalwohlökonomie. Hier werden alle Bürger von der Agentur für Lebensberatung rund um die Uhr überwacht, um für jeden einzelnen den perfekten Platz in der Gesellschaft zu finden. Samson Freitag ist Lebensberater im Staatsdienst und ein glühender Verfechter des Systems. Doch als er kurz vor seiner Beförderung beschuldigt wird, eine falsche Beratung erteilt zu haben, gerät er in einen Abwärtsstrudel, dem er nicht mehr entkommen kann. Denn das System legt alles daran, ihn zu optimieren, ob er will oder nicht.
Sa08
 Annalena und Konstantin Küspert DER REICHSBÜRGER  
20.00 Uhr | Kleine Bühne
Was hier wie eine Werbeveranstaltung aussieht, ist ein handfester Theaterabend. Annalena und Konstantin Küspert haben gründlich recherchiert und stellen mit ihrem jüngsten Stück ein Portrait auf die Bühne, das es in sich hat. Denn: sie sind mitten unter uns, sie sehen aus wie jeder andere, verhalten sich zumeist wie jeder andere, und doch sind sie nicht wie jeder andere. Sie sind Reichsbürger.
So09
 Annalena und Konstantin Küspert DER REICHSBÜRGER  
20.00 Uhr | Kleine Bühne
Was hier wie eine Werbeveranstaltung aussieht, ist ein handfester Theaterabend. Annalena und Konstantin Küspert haben gründlich recherchiert und stellen mit ihrem jüngsten Stück ein Portrait auf die Bühne, das es in sich hat. Denn: sie sind mitten unter uns, sie sehen aus wie jeder andere, verhalten sich zumeist wie jeder andere, und doch sind sie nicht wie jeder andere. Sie sind Reichsbürger.
Mo10
15.45 Uhr | Kleine Bühne
Kinder lernen die Grundlagen des Theaterspiels kennen. Sie erfahren sich als gestaltendes Individuum in einer Gruppe Gleichgesinnter.
(Klasse 1-4)
Mo10
17.15 Uhr | Kleine Bühne
Kinder setzen sich mit ihrer Umwelt bewusst auseinander. Sie reagieren im Spiel darauf und lernen dabei ihren Körper und seine Verwandlungsmöglichkeiten kennen.
(Klasse 5 bis 7)
Mo10
19.00 Uhr | Kleine Bühne
Jugendliche, zunächst einander fremd, treffen in der Werkstatt aufeinander. Sie suchen ihren Platz, behaupten ihre Position, verwerfen sie wieder und lernen sich kennen.
(Klasse 8 bis 12)
Fr14
 Theaterzirkus Dresden OPER OHNE SÄNGER - FREISCHÜTZ  Das besondere Gastspiel
20.00 Uhr | Gutmann-Saal
Nach FAUST OHNE WORTE und BEETHOVEN OHNE MUSIK steht mit OPER OHNE SÄNGER-FREISCHÜTZ die Vollendung der Trilogie bevor. Theaterzirkusdirektor Tom Quaas holt für die Interpretation der romantischen Oper „Der Freischütz“ von Carl Maria von Weber Clowns und Pantomimen aus Prag an seine Seite, um ein Illusions- und Schwarzlichttheater mit stilistischen Mitteln des Laterna Magica zu erschaffen – ganz ohne Sänger.
Sa15
 Theresa Hannig DIE OPTIMIERER  
20.00 Uhr | Kleine Bühne
Im Jahr 2052 hat sich die Bundesrepublik Europa vom Rest der Welt abgeschottet. Hochentwickelte Roboter sorgen für Wohlstand und Sicherheit in der sogenannten Optimalwohlökonomie. Hier werden alle Bürger von der Agentur für Lebensberatung rund um die Uhr überwacht, um für jeden einzelnen den perfekten Platz in der Gesellschaft zu finden. Samson Freitag ist Lebensberater im Staatsdienst und ein glühender Verfechter des Systems. Doch als er kurz vor seiner Beförderung beschuldigt wird, eine falsche Beratung erteilt zu haben, gerät er in einen Abwärtsstrudel, dem er nicht mehr entkommen kann. Denn das System legt alles daran, ihn zu optimieren, ob er will oder nicht.
Sa15
 Theaterzirkus Dresden OPER OHNE SÄNGER - FREISCHÜTZ  Das besondere Gastspiel
20.00 Uhr | Gutmann-Saal
Nach FAUST OHNE WORTE und BEETHOVEN OHNE MUSIK steht mit OPER OHNE SÄNGER-FREISCHÜTZ die Vollendung der Trilogie bevor. Theaterzirkusdirektor Tom Quaas holt für die Interpretation der romantischen Oper „Der Freischütz“ von Carl Maria von Weber Clowns und Pantomimen aus Prag an seine Seite, um ein Illusions- und Schwarzlichttheater mit stilistischen Mitteln des Laterna Magica zu erschaffen – ganz ohne Sänger.
Mo17
15.45 Uhr | Kleine Bühne
Kinder lernen die Grundlagen des Theaterspiels kennen. Sie erfahren sich als gestaltendes Individuum in einer Gruppe Gleichgesinnter.
(Klasse 1-4)
Mo17
17.15 Uhr | Kleine Bühne
Kinder setzen sich mit ihrer Umwelt bewusst auseinander. Sie reagieren im Spiel darauf und lernen dabei ihren Körper und seine Verwandlungsmöglichkeiten kennen.
(Klasse 5 bis 7)
Mo17
19.00 Uhr | Kleine Bühne
Jugendliche, zunächst einander fremd, treffen in der Werkstatt aufeinander. Sie suchen ihren Platz, behaupten ihre Position, verwerfen sie wieder und lernen sich kennen.
(Klasse 8 bis 12)
Di18
 JuWie Dance Company | Yaron Shamir QUEENS OF DIAMONDS  
20.00 Uhr | Gutmann-Saal
Willkommen im Casino des Lebens! Willkommen auf dem Spielplatz, wo jeder seiner eigenen Wahrheit folgt und wo die Illusion das Handeln bestimmt!
Mi19
 JuWie Dance Company | Yaron Shamir QUEENS OF DIAMONDS  
20.00 Uhr | Gutmann-Saal
Willkommen im Casino des Lebens! Willkommen auf dem Spielplatz, wo jeder seiner eigenen Wahrheit folgt und wo die Illusion das Handeln bestimmt!
Sa22
 Ellen Schaller NATÜRLICH HAT GOTT HUMOR  
20.00 Uhr | Kleine Bühne
Fünf Tage lang hat Gott nur Knochenarbeit geleistet: Himmel, Erde, Licht, Gebirge, Flüsse, Täler, Wiesen, Eidechsen und Blattschwanzgecko. Erst am sechsten Tag erschuf er den Menschen. Und Gott sah, dass es gut war. Jetzt sitzt er auf einer Wolke und guckt von oben dabei zu, wie sich die Menschen jammernd durch die Welt schlagen, durch den Dschungel des Alltags, immer auf der Suche nach dem verloren gegangenen Paradies. Dabei bräuchte es hier unten nichts dringender als ein bisschen mehr Humor.
Mo24
17.00 Uhr | Kleine Bühne
Kinder lernen die Grundlagen des Theaterspiels kennen. Sie erfahren sich als gestaltendes Individuum in einer Gruppe Gleichgesinnter.
(Klasse 1-4)
Mo24
19.00 Uhr | Kleine Bühne
Jugendliche, zunächst einander fremd, treffen in der Werkstatt aufeinander. Sie suchen ihren Platz, behaupten ihre Position, verwerfen sie wieder und lernen sich kennen.
(Klasse 8 bis 12)
Mi26
 nach William Shakespeare EIN TRAUM IN DER SOMMERNACHT  Schultheater
19.00 Uhr | Gutmann-Saal
Spiel der Klasse 8a der Freien Waldorfschule Dresden

In der Waldorfschule gehören Klassenspiele zum regulären Unterrichtsplan der 8. und 12. Klasse. Geprobt und mehrfach aufgeführt wird ein abendfüllendes Stück, bei dem die gesamte Klasse mitspielt.
Do27
 nach William Shakespeare EIN TRAUM IN DER SOMMERNACHT  Schultheater
19.00 Uhr | Gutmann-Saal
Spiel der Klasse 8a der Freien Waldorfschule Dresden

In der Waldorfschule gehören Klassenspiele zum regulären Unterrichtsplan der 8. und 12. Klasse. Geprobt und mehrfach aufgeführt wird ein abendfüllendes Stück, bei dem die gesamte Klasse mitspielt.
Do27
 Societatetstheater & Tonne präsentieren: MOOREA MASA (USA)  Kooperation mit Jazzclub Tonne
20.00 Uhr | Jazzclub Tonne
Unwiderstehlich und umwerfend schön präsentiert die amerikanische Singer- und Songwriterin eine zarte Balance aus Zurückhaltung und purer Kraft. Obwohl sie eindeutig den R&B in seiner Gänze verinnerlicht hat, würdigt MOOREA MASA auch Folk und Pop, ohne dass sie sich eindeutig als Teil eines bestimmten Genres kategorisieren ließe.
Fr28
 nach William Shakespeare EIN TRAUM IN DER SOMMERNACHT  Schultheater
19.00 Uhr | Gutmann-Saal
Spiel der Klasse 8a der Freien Waldorfschule Dresden

In der Waldorfschule gehören Klassenspiele zum regulären Unterrichtsplan der 8. und 12. Klasse. Geprobt und mehrfach aufgeführt wird ein abendfüllendes Stück, bei dem die gesamte Klasse mitspielt.
So30
 nach William Shakespeare EIN TRAUM IN DER SOMMERNACHT  Schultheater
19.00 Uhr | Gutmann-Saal
Spiel der Klasse 8a der Freien Waldorfschule Dresden

In der Waldorfschule gehören Klassenspiele zum regulären Unterrichtsplan der 8. und 12. Klasse. Geprobt und mehrfach aufgeführt wird ein abendfüllendes Stück, bei dem die gesamte Klasse mitspielt.