So17
 Katja Erfurth KÄTHY IM WUNDERLAND  
11.00 Uhr | Kleine Bühne
Käthy wandelt im Wunderland auf den Spuren der kleinen Alice von Lewis Carroll. Auf ihrer Traumreise begegnet sie allerlei wundersamen Gestalten - der Hase läuft mit der Zeit um die Wette, der Hutmacher ist immer für eine Überraschung gut und die Raupe lässt alle Hüllen fallen
So17
 Paul Hoorn und Freunde WIR WAISEN AUS DEM ABENDLAND  
20.00 Uhr | Gutmann-Saal
Im neuen weihnachtlichen Programm von ‚Paul Hoorn und Freunde‘ wird die abendländische Kultur hinsichtlich des Weihnachtsfestes nachdenklich untersucht. Aus der Perspektive des Abendlandes beginnt ein musikalisches Gespräch mit dem Orient, durch das verschüttete Wurzeln des Okzidents wieder auffindbar werden.
Mo18
15.45 Uhr | Kleine Bühne
Kinder lernen die Grundlagen des Theaterspiels kennen. Sie erfahren sich als gestaltendes Individuum in einer Gruppe Gleichgesinnter.
(Klasse 1-4)
Mo18
17.15 Uhr | Kleine Bühne
Kinder setzen sich mit ihrer Umwelt bewusst auseinander. Sie reagieren im Spiel darauf und lernen dabei ihren Körper und seine Verwandlungsmöglichkeiten kennen.
(Klasse 5 bis 7)
Mo18
18.00 Uhr | Foyer
Ernst Hirsch liest aus seinem Buch „Das Auge von Dresden“. Nach seinem 80. Geburtstag hat der Dresdner Regiekameramann in diesem Erinnerungsbuch Erlebtes in Worte gepackt und aus dem enormen Bilderschatz seiner persönlichen Sammlung reich illustriert.
Mo18
19.00 Uhr | Kleine Bühne
Jugendliche, zunächst einander fremd, treffen in der Werkstatt aufeinander. Sie suchen ihren Platz, behaupten ihre Position, verwerfen sie wieder und lernen sich kennen.
(Klasse 8 bis 12)
Mo18
 Paul Hoorn und Freunde WIR WAISEN AUS DEM ABENDLAND  
20.00 Uhr | Gutmann-Saal
Im neuen weihnachtlichen Programm von ‚Paul Hoorn und Freunde‘ wird die abendländische Kultur hinsichtlich des Weihnachtsfestes nachdenklich untersucht. Aus der Perspektive des Abendlandes beginnt ein musikalisches Gespräch mit dem Orient, durch das verschüttete Wurzeln des Okzidents wieder auffindbar werden.
Di19
 Paul Hoorn und Freunde WIR WAISEN AUS DEM ABENDLAND  
20.00 Uhr | Gutmann-Saal
Im neuen weihnachtlichen Programm von ‚Paul Hoorn und Freunde‘ wird die abendländische Kultur hinsichtlich des Weihnachtsfestes nachdenklich untersucht. Aus der Perspektive des Abendlandes beginnt ein musikalisches Gespräch mit dem Orient, durch das verschüttete Wurzeln des Okzidents wieder auffindbar werden.
Mi20
 Paul Hoorn und Freunde WIR WAISEN AUS DEM ABENDLAND  
20.00 Uhr | Gutmann-Saal
Im neuen weihnachtlichen Programm von ‚Paul Hoorn und Freunde‘ wird die abendländische Kultur hinsichtlich des Weihnachtsfestes nachdenklich untersucht. Aus der Perspektive des Abendlandes beginnt ein musikalisches Gespräch mit dem Orient, durch das verschüttete Wurzeln des Okzidents wieder auffindbar werden.
Do21
20.00 Uhr | Kleine Bühne
»Wenn nur ich für immer jung bliebe und das Bild altern würde! Ich würde meine Seele dafür geben!« Oscar Wildes einziger Roman erschien 1890 und provozierte bei seiner Veröffentlichung einen Skandal. Wir spielen ihn wieder.
Do21
 Paul Hoorn und Freunde WIR WAISEN AUS DEM ABENDLAND  
20.00 Uhr | Gutmann-Saal
Im neuen weihnachtlichen Programm von ‚Paul Hoorn und Freunde‘ wird die abendländische Kultur hinsichtlich des Weihnachtsfestes nachdenklich untersucht. Aus der Perspektive des Abendlandes beginnt ein musikalisches Gespräch mit dem Orient, durch das verschüttete Wurzeln des Okzidents wieder auffindbar werden.
Fr22
18.00 Uhr | Foyer
Die drei professionellen Erzählerinnen nehmen Sie mit auf eine Reise durch Märchen und Mythen, Träume und erdachte Wahrheiten.
Fr22
 Paul Hoorn und Freunde WIR WAISEN AUS DEM ABENDLAND  
20.00 Uhr | Gutmann-Saal
Im neuen weihnachtlichen Programm von ‚Paul Hoorn und Freunde‘ wird die abendländische Kultur hinsichtlich des Weihnachtsfestes nachdenklich untersucht. Aus der Perspektive des Abendlandes beginnt ein musikalisches Gespräch mit dem Orient, durch das verschüttete Wurzeln des Okzidents wieder auffindbar werden.
Sa23
 Paul Hoorn und Freunde WIR WAISEN AUS DEM ABENDLAND  
17.00 Uhr | Gutmann-Saal
Im neuen weihnachtlichen Programm von ‚Paul Hoorn und Freunde‘ wird die abendländische Kultur hinsichtlich des Weihnachtsfestes nachdenklich untersucht. Aus der Perspektive des Abendlandes beginnt ein musikalisches Gespräch mit dem Orient, durch das verschüttete Wurzeln des Okzidents wieder auffindbar werden.
Sa23
 Paul Hoorn und Freunde WIR WAISEN AUS DEM ABENDLAND  
20.00 Uhr | Gutmann-Saal
Im neuen weihnachtlichen Programm von ‚Paul Hoorn und Freunde‘ wird die abendländische Kultur hinsichtlich des Weihnachtsfestes nachdenklich untersucht. Aus der Perspektive des Abendlandes beginnt ein musikalisches Gespräch mit dem Orient, durch das verschüttete Wurzeln des Okzidents wieder auffindbar werden.
Di26
20.00 Uhr | Kleine Bühne
»Wenn nur ich für immer jung bliebe und das Bild altern würde! Ich würde meine Seele dafür geben!« Oscar Wildes einziger Roman erschien 1890 und provozierte bei seiner Veröffentlichung einen Skandal. Wir spielen ihn wieder.
Mi27
 Max Frisch BIOGRAFIE: EIN SPIEL  
20.00 Uhr | Gutmann-Saal
Herr Kürmann hat ein Problem: er hätte gern ein anderes Leben gelebt. Vor allem möchte er die Ehe mit seiner zweiten Frau Antoinette rückgängig machen. Pläne hätte er da schon. Also soll er eine zweite Chance erhalten. Nur, wo neu beginnen? In der Kindheit? Bei seiner ersten Liebe in Amerika? Oder seiner ersten Ehe in Europa? Viele Türen scheinen offen. Aber warum führen seine neuen Entscheidungen immer wieder zu jenem Leben, das Kürmann eigentlich verlassen möchte?
Do28
 Max Frisch BIOGRAFIE: EIN SPIEL  
20.00 Uhr | Gutmann-Saal
Herr Kürmann hat ein Problem: er hätte gern ein anderes Leben gelebt. Vor allem möchte er die Ehe mit seiner zweiten Frau Antoinette rückgängig machen. Pläne hätte er da schon. Also soll er eine zweite Chance erhalten. Nur, wo neu beginnen? In der Kindheit? Bei seiner ersten Liebe in Amerika? Oder seiner ersten Ehe in Europa? Viele Türen scheinen offen. Aber warum führen seine neuen Entscheidungen immer wieder zu jenem Leben, das Kürmann eigentlich verlassen möchte?
Do28
 Cie. Freaks und Fremde DRACULA  
20.00 Uhr | Kleine Bühne
Der, den wir jagen, ist ein Menschenesser. Er liegt auf der Lauer wie ein Tiger im Dschungel. Er ist nicht einer, der zurückweicht. Selbst wenn seine abartige Intelligenz ihn sich zurückziehen heißt, so kommt er doch immer und immer wieder.
Eine düstere Phantasie mit Texten von Novalis, Stoker, Baudelaire, Houellebecq und anderen.
Fr29
 Cie. Freaks und Fremde DRACULA  
20.00 Uhr | Kleine Bühne
Der, den wir jagen, ist ein Menschenesser. Er liegt auf der Lauer wie ein Tiger im Dschungel. Er ist nicht einer, der zurückweicht. Selbst wenn seine abartige Intelligenz ihn sich zurückziehen heißt, so kommt er doch immer und immer wieder.
Eine düstere Phantasie mit Texten von Novalis, Stoker, Baudelaire, Houellebecq und anderen.
So31
21.00 Uhr | Gutmann-Saal, Kleine Bühne, Foyer
Das Societaetstheater räumt die Bühnen für die Silvester-Party 2017-2018. Eine Nacht voll Musik, Tanz und Überraschungen.