HERR JENSEN STEIGT AUS

Verein

Schauen Sie doch mal vorbei - im Förderverein des Societaetstheaters e.V.!

Am 19. Mai 1776 gründete sich ein Freundeskreis von Theaterliebhabern in Dresden, der sich den Namen "Societaetstheater" (von lat. societas = Gesellschaft, Gemeinschaft) gab. Dieser "Verein gebildeter Geschäftsleute und achtbarer Frauen" nahm bald, zunächst auf einer provisorischen Bühne in der Friedrichstadt, den Spielbetrieb auf. Nach längerem Suchen nach einer geeigneten Spielstätte konnte endlich das Gartengebäude im Hof hinter dem Vorderhaus Hauptstraße Nr. 19, welches dem Regierungskanzlisten Johann Christoph Hoffmann gehörte, am 07.12.1779 feierlich als Theater eingeweiht werden.

Und heute? Etwas versteckt, aber mit wunderschönem Ambiente bildet dieses kleine und feine Haus das Podium für innovative Inszenierungen von Künstlern aus der Region und aus aller Welt. Und es gibt hier noch mehr zu erleben: die Theaterwerkstatt, bei der sich jeder einmal selber ausprobieren kann, die Begegnung mit Künstlern, bei der jeder seine Fragen loswerden kann und die Salons, zu denen interessante Gäste eingeladen werden, mit denen man über die verschiedensten Themen reden kann.

Dies alles unterstützen wir, der Förderverein des Societaetstheaters e.V. Die Salon-Reihe veranstalten wir inzwischen schon in der siebten Spielzeit. Unser Ziel ist, den Kreis von Liebhabern des Theaters zu erweitern. Und da jeder Verein so stark und bunt wie seine Mitglieder ist, möchten wir Sie ermutigen, sich mit Ihrer Person und Ihren Ideen in unserem Verein einzusetzen.

Haben Sie keine Scheu, wir freuen uns auf Sie !

Kontakt für interessierte Menschen und neue Mitglieder:

Heinrich Meyer-Götz
meyer-goetz@dvzag.
de