GESTRANDET N⁰ 17 - Geschichten von

Eugen-Gutmann-Saal

Eugen Gutmann

In feierlichem Rahmen ist am 12. Oktober 2009 der Große Saal des Societaetstheaters nach Eugen Gutmann benannt worden. Die Oberbürgermeisterin der Stadt Dresden, Helma Orosz, enthüllte zusammen mit Lili Collas Gutmann und Nadine von Mauthner das neue Schild, anschließend trugen sich Frau Gutmann und Frau von Mauthner in das Goldene Buch der Stadt ein.
Eugen Gutmann war der Mitbegründer und langjährige Leiter der Dresdner Bank, die dem Societaetstheater seit dessen Wiederaufbau, den sie mitfinanzierte, eng verbunden ist. Das zeigt sich vor allem in der Förderung mehrerer Festivals und Theaterproduktionen durch die Kulturstiftung Dresden der Dresdner Bank.
Durch ihre Fördertätigkeit möchte die Stiftung dazu beitragen, die Attraktivität und Identität Dresdens als lebendige Kultur- und Wissenschaftsstadt zu steigern und ein positives Bild der Stadt national und international zu vermitteln.

www.kulturstiftung-dresden.de/


Der Eugen-Gutmann-Saal verfügt über 139 Plätze. Das Publikum hat in der Regel freie Platzwahl.


Bei Interesse an den technischen Daten wenden Sie sich bitte per E-mail an den Technischen Leiter Robby Hirche!