FILMFEST DRESDEN *3

Detail

FILMFEST DRESDEN *3

Die 29. Ausgabe des FILMFEST DRESDEN steht unter dem Motto KINO OHNE BARRIEREN! Erstmals werden Teile des Programms barrierefrei gestaltet und für Hör- und Sehbehinderte zugänglich sein. Zusätzlich widmen sich zwei Filmprogramme den Themen Behinderung und Barrieren. Auch Syrien steht im Fokus der diesjährigen Festivalausgabe, unter anderem mit einem Blick auf die Beziehungen der DDR zum Nahen Osten.

Fr 07.04. | 14:00 Uhr
IM GESPRACH: DER SYRISCHE REGISSEUR OSSAMA MOHAMMED
Ossama Mohammed zählt zu den bekanntesten Filmemachern Syriens und prägte seit den 1970ern Jahren das Autorenkino seines Landes. Seine ausgesprochen gesellschaftskritischen Filme laufen auf zahlreichen internationalen Festivals (zuletzt „Silvered Water“ in Cannes), sind im eigenen Land jedoch verboten. In einer Meisterklasse gibt der Regisseur Einblick in sein Schaffen.
In englischer Sprache. Eintritt frei.

Fr 07.04. | 16:30 Uhr
FOKUS SYRIEN 3: GESCHICHTEN DES AUFBEGEHRENS
März 2011. Der Beginn eines Krieges. Eine neue Generation an Filmemacherinnen und Filmemachern politisiert sich. Wir zeigen sieben Animations-, Dokumentations- und Kurzspielfilme, die zwischen 2007 und 2016 entstanden sind und die jüngsten Entwicklungen auf unterschiedliche Weise künstlerisch aufarbeiten. Wir freuen uns, nahezu alle beteiligten FilmemacherInnen zum Gespräch begrüßen zu können.
Originalfassung Arabisch mit engl. Untertiteln.

Fr 07.04. | 19:00 Uhr
FOKUS SLOWAKEI: DEEP BREATH
Abenteuer im Universum, Fantastisches im Zirkus, die Suche nach dem Licht. Es bewegt sich was im slowakischen Animationsfilm. Acht Animationskünstler erzählen Geschichten von Freundschaft, Liebe, Lust und der Angst zu scheitern.
Originalfassung mit engl. Untertiteln.

Weitere Infos zum Programm auf www.filmfest-dresden.de.

Termine