societaetstheater.de
    
    Wir sind zurück!  
 
 
 

 
 
 

Liebe Freunde des Societaetstheaters,

Nach drei Monaten unter Bauschutt können wir nun verkünden: Das Societaetstheater ist wieder spielbereit! Die Wasserleitungen sind neu verlegt und auch ein paar sichtbare Details werden dem aufmerksamen Besucher ins Auge fallen.
Auf dem April-Spielplan geht es gewohnt vielfältig zur Sache. Wir führen zwei neue Stücke auf, die unterschiedlicher kaum sein könnten. Die JuWie Dance Company hat sich für ihr zeitgenössisches Tanzstück QUEENS OF DIAMONDS mal in den Spielhöllen unserer Gesellschaft umgesehen; der Regisseur Arne Retzlaff dagegen inszeniert einen der wichtigsten Stoffe der modernen Literaturgeschichte noch einmal neu – Albert Camus DER FREMDE. Wir heißen auch zwei experimentellere Formate bei uns willkommen. Das erste ist eine Art Lyrik-Performance, bei der Literaten wie der Georg-Büchner-Preisträger Marcel Beyer Texte lesen und sie vertonen lassen (LYRIK IST HAPPENING). Das zweite ist ein Versuch: Was, wenn man den Künstlern einmal das Haus überlässt? Mit der FREAKSTADT übernimmt die Cie. Freaks und Fremde jeweils einmal im Monat für vier Tage das Theater und spielt, denkt, lacht und überfordert was das Zeug hält.
Wir sind gespannt und wünschen Ihnen einen guten Wiedereintritt in unser kleines Theater.
Bleiben Sie interessiert!

 
 
   

Dienstagskonzert: EINAR STRAY ORCHESTRA
Die Songs des dritten Albums vom EINAR STRAY ORCHESTRA drehen sich um Doppelmoral, die Hassliebe zu Oslo sowie neue Aspekte unserer religiösen Erziehung. Musikalisch hat sie fast alles beeinflusst, von arabischem Folk bis Lana Del Rey.
Aufgenommen wurde die Platte im Winter auf einer Insel an der Nordwestküste Norwegens. Während vor den Studiofenstern Stürme wüteten, nahmen die fünf Bandmitglieder die zehn Stücke ihres dritten Albums auf.
Dienstagskonzert am 11.04.2017 | 20:00 Uhr

 
 
   

Oster-Gastspiel: FAUST OHNE WORTE
Theaterzirkus Dresden
Pantomime, Clownerie, Tanz und Gesang - Goethes berühmte Geschichte ganz ohne gesprochene Worte. Tom Quaas hat den Traum des alten Welttheaters wiederbelebt. Dafür versammelt er Schauspieler, Sänger, Tänzer Pantomimen und Musiker aus vielen Städten Europas. Ein sprachfreies Bühnenkunstwerk, das überall von Jung und Alt verstanden werden kann. Das ist europäisches Volkstheater, nein - europäisches Welttheater!
»Ein Feuerwerk der Gesten, Farben und Klänge«
(SZ)
13., 14., 15.04. um 20:00 Uhr, 17.04.2017 um 18:00 Uhr

 
 
   

LYRIK IST HAPPENING 
In der deutschen Lyrikszene gibt es seit einiger Zeit zwei neue Trends: die Wiederentdeckung der Performance und die Öffnung des Genres zur Musik. Das von der Musikerin Anne Munka erdachte Format LYRIK IST HAPPENING hat sich seit 2014 eine vielfältige Zuhörerschaft erspielt. 2017 gastiert die Dresdner Reihe für drei Abende im Societaetstheater. Mitwirkende sind: Marcel Beyer (Schriftsteller), Carolin Callies (Dichterin), Demian Kappenstein (Schlagzeug), Jan F. Kurth (Elektronik), Anne Munka (Musikerin – Gesang, Elektronik).
Am 20.04.2017 | 20:00 Uhr

 
 
   

Premiere 1: QUEENS OF DIAMONDS 
JuWie Dance Company
Willkommen im Casino, wir wollen zocken! Die Tänzerinnen, Queens of Cards, spielen das Spiel, verfallen der Sucht. Sie sind Spieler und Bank, Manipulierte und Manipulatoren zugleich. Wir steigen gemeinsam mit ihnen tief hinab in die Spielhölle und drehen das Glücksrad. Am Ende wissen wir vielleicht mehr: über den Sog, über unsere Erbarmungslosigkeit, unsere Risikobereitschaft und unsere Bereitschaft, einen Spielausgang zu akzeptieren.
Premiere am 21.04.2017 | 20:00 Uhr

 
 
   

Premiere 2: DER FREMDE
Meursault, ein kleiner Angestellter in Algier, erfährt vom Tod seiner Mutter. Er erlebt das Begräbnis in seltsamer Gleichmut. Zurück in Algier, geht das Leben im gewohnten Rhythmus weiter. Er geht ins Kino, trifft beim Baden Marie. Beginnt eine Affäre mit ihr. Weiß nicht, ob es Liebe ist, spricht aber von Heirat. Die Dinge seines Lebens geschehen, bedeutungslos zwangsläufig, jenseits von Glück und Unglück. So begleitet er Raymond auf einem Strandspaziergang und wird wenig später zufällig zum Mörder...
Premiere am 22.04.2017 | 20:00 Uhr

 
 
   

FREAKSTADT
Was ist der Schnee von gestern gegen die herrlich bizarren Klänge einer noch zu komponierenden Zukunftsmusik? Ab April 2017 erbaut die Cie. Freaks und Fremde im Dresdner Societaetstheater einmal im Monat die FREAKSTADT. Ausnahmezustand im Barockviertel - jeweils vier Tage lang. Die erste Ausgabe widmet sich dem Thema ANKUNFT IM PARADIES:
27.04.2017: ZUGVÖGEL | SØNDERLING | FREAK-BAR 
28.04.2017: JOHN MORANS ETUDES: AMSTERDAM 
29.04.2017: FREAKSTADT-SAGA u.a. 
30.04.2017: KARAOKE MIT GOTT | FREAKSHOW u.a. 

 
 
 

Ab April werden Sie auch online eine Überraschung erleben - denn nicht nur unser Haus hat sich herausgeputzt, auch unsere Homepage hat ein neues Kleid bekommen.

Wir freuen uns auf Sie.

Das Team des Societaetstheaters

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Aus dem Repertoire:

SCHEITERN - ABER RICHTIG! von Amina Gusner. Am 12. und 13. April, 20 Uhr
„Die reichlich einstündige Inszenierung ist weniger Schauspiel denn eine szenische Ballade, gespickt mit Aphorismen, blitzschnell und gescheit.“ (Sächsische Zeitung)

HERR JENSEN STEIGT AUS nach dem Roman von Jakob Hein. Am 16. April, 20 Uhr
„Der in Leipzig geborene Schriftsteller Jakob Hein … zeichnet in seinem jüngsten Roman „Herr Jensen steigt aus“ das tragische, aber humorvoll verpackte Porträt eines Sonderlings.“ (Spiegel)

DAS BILDNIS DES DORIAN GRAY von Oscar Wilde. Am 25. April, 20 Uhr
„Furioser schauspielerischer Ritt.“ (DNN)

DER GOTT DES GEMETZELS von Yasmina Reza. Am 26. und 27. April, 20 Uhr
„Bissige Wortgefechte, bittere Wahrheiten … das Spiel der vier Akteure überzeugt.“ (DNN)

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Karten können Sie unter der Telefonnummer 0351 - 803 68 10 reservieren oder auch hier online kaufen.
Wenn Sie uns Hinweise zu diesem Newsletter oder unserer Website geben möchten, können Sie das unter info@societaetstheater.de gern tun. Wir freuen uns über Ihr Interesse und möchten unseren Service in Ihrem Sinne verbessern. 

 
 
April  
 
  Mi. 05. 16:30 Uhr FILMFEST DRESDEN *1  
  Do. 06. 16:00 Uhr FILMFEST DRESDEN *2  
  Fr. 07. 14:00 Uhr FILMFEST DRESDEN *3  
  Sa. 08. 10:00 Uhr FILMFEST DRESDEN *4  
  Mo. 10. 15:45 Uhr KINDERTHEATER-WERKSTATT 1  
  Mo. 10. 17:15 Uhr KINDERTHEATER-WERKSTATT 2  
  Mo. 10. 19:00 Uhr JUGENDTHEATER-WERKSTATT  
  Di. 11. 20:00 Uhr EINAR STRAY ORCHESTRA Dienstagskonzert  
  Mi. 12. 20:00 Uhr SCHEITERN - ABER RICHTIG!  
  Do. 13. 20:00 Uhr FAUST OHNE WORTE  
  Do. 13. 20:00 Uhr SCHEITERN - ABER RICHTIG!  
  Fr. 14. 20:00 Uhr FAUST OHNE WORTE  
  Sa. 15. 20:00 Uhr FAUST OHNE WORTE  
  So. 16. 20:00 Uhr HERR JENSEN STEIGT AUS  
  Mo. 17. 18:00 Uhr FAUST OHNE WORTE  
  Do. 20. 20:00 Uhr LYRIK IST HAPPENING  
  Fr. 21. 20:00 Uhr QUEENS OF DIAMONDS Premiere  
  Sa. 22. 20:00 Uhr DER FREMDE Premiere  
  Sa. 22. 20:00 Uhr QUEENS OF DIAMONDS  
  So. 23. 11:00 Uhr IM ERNST: Zu Gast ist OMER MEIR WELLBER  
  So. 23. 20:00 Uhr DER FREMDE  
  Mo. 24. 15:45 Uhr KINDERTHEATER-WERKSTATT 1  
  Mo. 24. 17:15 Uhr KINDERTHEATER-WERKSTATT 2  
  Mo. 24. 19:00 Uhr JUGENDTHEATER-WERKSTATT  
  Di. 25. 20:00 Uhr DAS BILDNIS DES DORIAN GRAY  
  Mi. 26. 20:00 Uhr DER GOTT DES GEMETZELS  
  Do. 27. 20:00 Uhr DER GOTT DES GEMETZELS  
  Do. 27. 20:00 Uhr ZUGVÖGEL | SØNDERLING | FREAK-BAR u.a. FREAKSTADT N° 1  
  Fr. 28. 20:00 Uhr JOHN MORANS ETUDES: AMSTERDAM u.a. FREAKSTADT N° 1  
  Sa. 29. 20:00 Uhr FREAKSTADT-SAGA u.a. FREAKSTADT N° 1  
  So. 30. 16:00 Uhr DER VORNAME  
  So. 30. 20:00 Uhr KARAOKE MIT GOTT | FREAKSHOW u.a. FREAKSTADT N° 1  
 
  Spielplan | Repertoire | Festivals | AM FLUSS / AT THE RIVER | Haus | News | Karten | Service | PERSONEN | Impressum  
 
  SOCIETAETSTHEATER gGmbH | An der Dreikönigskirche 1a | 01097 Dresden
Geschäftsführung: Andreas Nattermann
Telefon: +49 351 8119035 | Fax: +49 351 8119050
E-Mail: oeffentlichkeitsarbeit@societaetstheater.de
Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr erhalten wollen, klicken Sie bitte auf {unsubscribe}
 
 {statistic_picture}