DAS BILDNIS DES DORIAN GRAY

PERSONEN

A - E

Ackermann, Anja • geb. 1971 in Berlin • Berufsausbildung zur Herrenmaßschneiderin an der Staatsoper Berlin • Kostümgestaltungsstudium an der Hochschule für bildende Künste Dresden, danach dort Bühnen- und Kostümbildstudium • seit 2001 freischaffende Bühnen- und Kostümbildnerin bei zahlreichen Produktionen für Schauspiel- und Musiktheater, unter anderem am Staatsschauspiel Dresden, Nationaltheater Mannheim, Schauspielhaus Magdeburg und an der Landesbühne Tübingen

Amme, Julia • geb. 1965 in Berlin • Schauspielstudium an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg • 1990 Solopreis als beste Schauspielstudentin beim Bundeswettbewerb • Engagements am Thalia Theater Hamburg, Stadttheater Gießen, Landesbühne Sachsen • zwischendurch freischaffend am Schauspielhaus Hamburg, Theater im Zimmer Hamburg, Komödie Dresden • daneben Arbeiten beim Hörfunk • seit 2007 Durchführung von Theaterprojektwochen an verschiedenen Bildungseinrichtungen • am Societaetstheater mit Theater La Lune und als Theaterpädagogin

Bauer, Annedore • geb. 1971 • Schauspielausbildung an der Folkwang-Hochschule in Essen. • ab 1997 Engagement am Theater Freiburg • 2000 - 2004 Staatsschauspiel Dresden • weitere Engagements an der Berliner Schaubühne am Lehniner Platz, Düsseldorf und Frankfurt • außerdem vielfältige Sprechertätigkeiten, u. a. bei arte in Straßburg • seit 2013 regelmäßig im Societaetstheater zu sehen, derzeit in „Homo Faber“ von Max Frisch und „Lampedusa“ von Henning Mankell

Beyer, Hermann • geb. 1943 in Altenburg/Thüringen • Ausbildung an der Hochschule für Schauspielkunst "Ernst Busch" in Berlin • Debüt 1966 am Maxim-Gorki-Theater • weitere Engagements am Berliner Ensemble und Deutschen Theater sowie in Potsdam, München, Hamburg, Weimar, Bern und Zürich • Film- und Fernsehproduktionen folgten • seit 2008 arbeitet er als Gast an der Berliner Volksbühne

Bickhardt, Wiebke • geb. 1991 • Studium an der Palucca Hochschule für Tanz • während der Ausbildung tanzte sie in Stücken von Stijn Cellis (“Vertigo Maze”) und in “Orpheus und Eurydike” in einer Choreografie von Thomas McManus die Titelrolle • nach ihrem Abschluss 2011 bekam sie mehrere Gastengagements, u.a. am Theater Zittau • zusätzlich arbeitete sie in Dresden und Umgebung als freischaffende Tänzerin

Böde, Jan • geboren und aufgewachsen in Dresden • Bühnentechniker und Regieassistent in Radebeul, Senftenberg, Frankfurt/Oder und Greifswald • Absolvent der HU Berlin in Kultur- und Theaterwissenschaften • Regisseur und Dramaturg am Theater Vorpommern in Greifswald/Stralsund, in Rudolstadt und Dresden

Bodecker, Wolfram von • geb. 1969 in Schwerin • ab 1985 erste Engagements über Konzert- und Gastspieldirektionen als zaubernder Conférencier • dreijährige Ausbildung an der „Ecole Internationale de Mimodrame de Paris, Marcel Marceau“ • 1995 Diplomabschluss und Aufnahme in die „Nouvelle Compagnie de Mimodrame Marcel Marceau“ • Welttourneen mit der Compagnie Marcel Marceau im Stück „Chapeau Melon“ • tricktechnischer Berater Marcel Marceaus • ab 1996 Zusammenarbeit mit Alexander Neander, Gründung des Théâtre Mimo Magique

Böhm, Anna • geb. in Dresden • absolvierte an der hiesigen Hochschule für Musik "Carl Maria von Weber" von 1988-1995 ein klassisches Klavierstudium • Schwerpunkt ihrer künstlerischen Tätigkeit ist der Klavierpart des Kunstlied-Duos • arbeitet im Lehrauftrag als Korrepetitorin an der Musikhochschule Dresden

Böhm, Tom • Kostüm- und Bühnenbildner • 1985-87 Lehre als Elektromonteur • 1990-1992 Theatermaler und Dekorateur bei Bühnenbau Richter in Heppenheim • 1992-1998 Studium an der Hochschule für Bildende Künste Dresden • 1998 Diplom im Fach Bühnen- und Kostümbild • 1995-1996 Praktikum am Teatro Comunale Florenz • 1996-1997 Filmarbeit „Famagenu“ (Drehbuch, Regie, Kamera) • seit 1998 Künstlerischer Mitarbeiter an der HfBK Dresden • seit 2004 freiberuflich

Bonitz, Sarah • geb. 1988 in Dresden • 2007-2011 Schauspielstudium an der Hochschule für Musik und Theater „Felix Mendelssohn Bartholdy“ Leipzig • während des Studiums war sie im Verband des Staatsschauspiel Dresden unter der Leitung von Jens Groß und Tilmann Köhler wirksam • danach wechselte sie ans Theater Augsburg • ab Juni 2016 ist sie auch im Societaetstheater zu erleben

Dirks, Reentko • geb. 1979 in Bad Gandersheim (bei Göttingen) • erster Gitarrenunterricht im Alter von sieben Jahren • ab 2000 Studium “Gitarre Worldmusic” an der Hochschule für Musik in Dresden • erlernte dort verschiedene Stile, u.a. Jazz, Flamenco und außereuropäische Musik • 6-monatiger Aufenthalt in Jerusalem, um sich verstärkt mit der arabischen Musik auseinanderzusetzen • seit 2007 als Dozent an der Hochschule für Musik in Dresden tätig • Auszeichnungen u.a. mit dem Sonderpreis des “1. European Guitar Award 2006″ für das Gitarrenduo “Dirks und Wirtz” und dem Deutschen Kleinkunstpreis 2008 für “Annamateur und die Außensaiter”

Eisen, Anja Maria • studierte an der Hochschule für Kunst und Design Burg Giebichenstein und an der Hochschule für Bildende Künste Dresden • seit 2000 als freischaffende Künstlerin in den Bereichen Bühnen-, Kostümbild und Illustration tätig

Erfurth, Katja •Tänzerin und Choreographin geb. 1971 in Dresden 1981-90 Tanzausbildung an der Palucca Schule Dresden 1990-97 Engagement im Ballettensemble der Sächsischen Staatsoper Dresden seit 1997 freiberuflich seit 1995 choreographisch tätig, u.a. mehrere Soloabende Choreographien für zahlreiche Inszenierungen im Musik- und Sprechtheater Lehrauftrag an der Hochschule für Musik Dresden in den Bereichen Bewegung, Tanz und Improvisation außerdem in verschiedenen Fach- und Kulturbeiräten tätig schuf mehr als ein Dutzend Tanzabende für das Societaetstheater u.a.: NORDISCHE SEELENLANDSCHAFTEN, STLICHER AUGENBLICK, SÜDLICHES SANDKORN, NACH DEM WESTEN, DER ZWEITE BISS, SEIDE, DIE SANFTE, WEHE! AUF!, EINSAME, ACHTSAME, S.IEBEN, MASCARA, DIE TÄNZE DER E., KÄTHY IM WUNDERLAND

F - K

Friedrich, Christina • geb. In Nordhausen/ Thüringen • 1990-1994 Regiestudium an der Hochschule für Schauspielkunst "Ernst Busch" in Berlin • ab 1992 Hausregisseurin am Bremer Theater • danach freie Regisseurin am Schauspiel Bonn, Staatstheater Mainz, Landestheater Linz, Theater Ulm, Maxim Gorki Theater Berlin, Schauspiel Hannover, Neuen Theater Halle, Mozarteum Salzburg und Deutschen Theater Göttingen • Div. Lehrtätigkeiten unter anderem an der Hochschule für Schauspielkunst "Ernst Busch"

Fuhlrott, Franziska • Studium der Theater-und Filmwissenschaft an der Freien Universität Berlin • seit 2008 Gründungsmitglied der Freien Theatergruppe DRAMATEN und freie Projekte • Leiterin der Jugendtheaterwerkstatt im Societaetstheater

Gerling, Volker • geb. 1968 in Hilden/Rheinland • 1993-1994 Regiestudium an der Hochschule für Film und Fernsehen "Konrad Wolf", Potsdam-Babelsberg •
1995-2003 Kamerastudium an der HFF, Potsdam-Babelsberg, Abschluss mit Auszeichnung • 1998 Entdeckung der Schnittstelle zwischen Fotografie und Film, Beginn der Beschäftigung mit fotografischen Daumenkinos • 2005 Recherchestipendium der DEFA-Stiftung • 2004 Arbeitsstipendium der StiftungKulturfond

Gluth, Gerald • seit 1982 Schauspielregisseur • 1993-2002 Regisseur am Theater Junge Generation Dresden, die letzten vier Jahre davon Oberspielleiter • seit 2002 freischaffender Regisseur • Arbeiten in Magdeburg, Düsseldorf, Köln, Kassel, Berlin und Dresden, überwiegend als Gastregisseur an Stadttheatern

Götze, Tom • geb. 1968 in Dresden • Bassist und Komponist • 1984-90 Studium der Tuba, Bassgitarre und Kontrabass an der Musikhochschule Dresden • 1992/93 Studienaufenthalt in New York und Los Angeles • seit 1993 freiberuflich als Musiker in den Bereichen Jazz, Rock, Klassik und Schauspielmusik • seit 2000 Lehrauftrag für Kontrabass/Bassgitarre an der Hochschule für Musik und Theater Leipzig • im Bereich Rock und Funk Musiker der Dresdner Band Dekadance • Gründungsmitglied und Solist der Dresdner Sinfoniker • Mitwirkung als Solist und im Ensemble in ca. 200 Konzerten und Auftritten • jährlich Gastspiele und Tourneen nach Kanada, Skandinavien, England, Tschechien und in die Schweiz

Grünewald, Mario • geb. 1967 • Studium an der Hochschule für Musik und Theater Leipzig • von 1995-2008 Engagement am Staatsschauspiel Dresden • seit 2003 als freier Regisseur an verschiedenen Bühnen, u.a. an der Spielbühne, dem Schauspielstudio Dresden, der Herkuleskeule Dresden und dem Schauspielhaus Chemnitz • seit 2009 freischaffender Schauspieler

Gusner, Amina • Regisseurin • Hochschule für Schauspielkunst "Ernst Busch" in Berlin • seit 1983 als Schauspielerin bei Film/Fernsehen • gründete 1988 das Freie Theater Lautline, das 1990 als bestes freies Theater im deutschsprachigen Raum augezeichnet wurde • 2009-2012 Schauspieldirektorin am Theater und Philharmonie Thüringen (Gera/Altenburg) • freischaffend als Autorin und Regisseurin für Theater und Film, Hörspiele und Moderationen

Hammer, Cindy • geb. 1989 • Absolventin der Palucca Hochschule für Tanz Dresden • seit Sommer 2010 in der freien Szene Dresden tätig • Zusammenarbeit mit Choreografen wie Avatâra Ayuso, Amanda K. Miller, Rosie Herrera, Yuval Pick, Emily Molnar, Yeona Yu, François Chirpazund Kristine Cere • Mitbegründerin des Künstlerkollektivs GO PLASTIC sowie eigene Arbeiten wie Wankuku, ROUNDABOUTYES, = Ich Minus Glas = schwarze Tage weiße Nächte und Alice.

Heinke, Jan • geb. 1968 in Dresden • studierte Jazzsaxophon an der Hochschule für Musik Dresden • 1999 Gründung des Ensembles "Steelharmonie", woraus 2001 das STAHLQUARTETT entstand • Gastsolist bei der Neuen Elblandphilharmonie • 2003 Gründung der Konzertreihe "Lausch-Rausch" • freischaffender Musiker, baut Klangobjekte und komponiert

Heiser, Katja • geb. 1970 geboren • studierte in Hildesheim ästhetische Kulturwissenschaften • als Theaterpädagogin am Staatsschauspiel Dresden, am tjg. theater junge generation Dresden und als Regisseurin und Musikerin in der freien Szene tätig • Seit 2010 Mitglied in der Jury für das Bundestreffen „Jugendclubs an Theatern“ und künstlerische Leiterin des „European Youth Forum“ der Festspiele Bad Hersfeld

Herzz Hallbauer, Tobias • geb. 1974 in Dresden, ist seit 1995 als Musiker und Autor tätig, außerdem Arbeit an verschiedenen Theatern. 2000 - 2004 Betreiber der "HERZZBühne im Derevo-Laboratorium" (Spielstätte für experimentelles Theater und Musik in Dresden) • seit 2003 freischaffend • seit 2004 zunehmendes Hauptaugenmerk auf genreübergreifenden Arbeiten in den Bereichen Musik, Wort und Bildender Kunst (im Zuge dessen Beschäftigung mit Collage, Frottage, Dekalkomanie u.a.) • seit 2007 Sänger und Gitarrist der Band HERZZ

Hirsch, Ernst • geb. am 13. Juli 1936 in Dresden mehr als 3000 Werbefilme, Dokumentarfilme und Städteporträts für das Fernsehen und die DEFA • ab 1990 Zusammenarbeit mit dem Regisseur Peter Schamoni in München, für dessen Dokumentarfilme über Max Ernst sowie Niki de Saint Phalle und Kaiser Wilhelm II • dokumentiert mit der Kamera den Wiederaufbau der Frauenkirche bis zur Weihe im Oktober 2005

Hoorn, Paul • geb. 1960 • Gesang, Akkordeon, Trompete, Chalumeau • studierte Waldhorn, Komposition, Chorleitung und Orgel • Arbeit als Kirchenmusiker, später als Theatermusiker • 1991 gründete er zusammen mit Andreas Zöllner Das Blaue Einhorn • lebt freischaffend als Musiker und Komponist

Ikkola, Heiki • Puppenspieler, Regisseur • 1990-1994 Puppenspielkunststudium an der HfS »Ernst Busch« • leitete mehrere Jahre das freie Theater CIRCUS KAOS • mehrere Jahre freischaffend in Magdeburg, Berlin, Bernburg, Halle, Erfurt, Rostock, Sydney und Florenz • danach für vier Jahre künstlerischer Leiter des Puppentheaters Dresden (am TJG) • nun wieder freischaffend • unterrichtet an der HfS »Ernst Busch« • spielt und inszeniert im Rahmen der Cie. Freaks und Fremde - Internationale Theaterprojekte

Jung, Lars • geb. 1952 • Schauspielstudium 1973-1977 an der Theaterhochschule in Leipzig • Engagement am Staatsschauspiel Dresden

Karthe, Jürgen • aus Dresden • lebt mit seinem Bandoneon für den Tango Argentino und kann auf zahlreiche Erfolge u. a. mit dem Duo „Tango Amoratado“ verweisen • Festivals und Tangokonzerte führten ihn u. a. nach Paris, Yokohama, Istanbul und Moskau

Keßler, Anne • geboren in Bremen • studierte Kommunikationswissenschaften an der HdK Berlin • dann Schauspielstudium in Hannover und am Studio de Fazio in Rom • erstes Engagement 1996-99 bei Armin Petras am Theater Nordhausen, ab 1999 in Kassel • freischaffende Schauspielerin • 2009-11 Ensemblemitglied der Theater & Philharmonie Thüringen (Altenburg/Gera) • Neben ihrer Tätigkeit als Schauspielerin produziert Anne Keßler Hörexponate für nationale und internationale Museen • seit 2012/13 freischaffende Tätigkeit • Regiedebüt am Theater & Philharmonie Thüringen, weitere Regiearbeiten an den Theatern Erfurt und Konstanz

Kittmann, Jan • geb. 1983 • Ausbildung 2005-09  Theater Akademie Vorpommern • Weiterbildung u.a. durch einen Pantomime Workshop bei Anke Gerber 2006 und einen Camera-Actor-Studio IsFF (4 Monate Kameraintensivkurs) • 2014 und 2015 mehrere Rollen in der Comödie Dresden, z.B. in MEINE BRAUT SEIN VATER UND ICH und LANDEIER • Stendaler Theaterpreis als "Bester Schauspieler 2012"

Köhler, Sabine • Absolventin der HFS „Ernst Busch“ Berlin, Abteilung Puppenspielkunst • seit 2007 Zusammenarbeit mit Heiki Ikkola als freie Performerin/ Puppenbauerin und -spielerin in der Compagnie Freaks & Fremde

Kramer, Anna • geb. 1985 • Schauspielstudium am Konservatorium Wien • seit 2011 Engagements u.a. an der Neuen Bühne Senftenberg, in Esslingen, Wien und am Landestheater St. Poelten • Im Sommer 2015 Dreharbeiten für die ORF Serie "Copsstories" und Soko Kitzbuehel • Im Societaetstheater zu sehen in UND JETZT: DIE WELT! von Sibylle Berg.

Kreusch, Constanze • geb. 1971 in Hamburg • Studium der Germanistik, Geschichte und Philosophie an der Universität Berlin und der Universität Hamburg • Regieassistenz am Staatsschauspiel Dresden • 2003-2006 Hausregisseurin am Staatsschauspiel Dresden • Seit 2006 freischaffende Regisseuren • bisherige Inszenierungen am: Staatsschauspiel Dresden, Theater Lübeck, Wuppertaler Bühnen. Theater Erlangen, Staatstheater Braunschweig, Staatstheater Mainz und Schauspielhaus Graz.

Krstanovic, Manuel • geb. 1981 • Ausbildung 2004 – 2008 HMT Leipzig , Felix-Mendelssohn-Bartholdy, Theaterinstitut Hans Otto • 2006 – 2008 Fachstudium am Studio des Theater Chemnitz • Gesangsausbildung bei Jens Pflug • Engagements u.a. am Stadttheater Freiburg im Br., am Theater Junge Generation Dresden, am Kammertheater Karlsruhe und am Boulevardtheater Dresden

L - P

Langer, Robby • Studium der Kulturwissenschaften • Arbeit als Kultur-Veranstalter • 1985 Mitbegründer und seitdem Mitglied des statt-theater FASSUNGSLOS • seit 1991 freischaffend als Schauspieler und Musiker • gastierte u.a. am Staatsschauspiel Dresden, an der Comödie Dresden und dem Societaetstheater

Liebert, René • geb. 1980 • Studium am Institut für Angewandte Theaterwissenschaft in Gießen • dort seit 2006 Lehrbeauftragter für Videoschnitt • absolvierte einen „Master in Dokumentarfilm“ in Barcelona, Spanien • arbeitet seit 2004 mit Video- und Lichtgestaltungen für Theater- und Tanzperformances, u.a. im Mousonturm Frankfurt, K3 Kampnagel Hamburg, ZKM Karlsruhe, FFT Düsseldorf, Festspielhaus Hellerau

Lux, Philipp • geb. 1973 in Frankfurt am Main • deutscher Schauspieler • spielte 1986-1995 am Kleinen Theater Bargteheide unter Kirsten Martensen Kindertheater • danach Studium Theaterwissenschaft, Literatur, Kunstgeschichte und Schauspiel an der Hochschule für Musik und Theater in Leipzig • seit Oktober 1998 festes Ensemblemitglied des Staatsschauspiels Dresden

Magdon, Brit • geb. 1957 • Studium der Theaterwissenschaften in Leipzig • künstlerische Mitarbeiterin und Dramaturgin am Volkskunstpodium Dresden, Puppentheater Wismar und Staatsschauspiel Dresden • 1990-98 Leiterin des PODIUM Dresden, daneben Ausbildung als Psychodramaleiterin am schwedischen Moreno-Institut • 1991 Mitbegründerin von Theater SPIEGELSCHATTEN • leitet Psychodramagruppen und Improvisationskurse für Kinder und Erwachsene • seit 1999 künstlerische Direktorin des Societaetstheaters

Magdon, Veit • geb. 1957 • Studium der Germanistik und Anglistik, Pädagogik und Sonderschulpädagogik • Lehrer für darstellendes Spiel • z.Z. Lehrer am Friedrich-Schiller-Gymnasium Pirna • seit 1991 Mitglied des Theaters SPIEGELSCHATTEN

Mahn, Thomas • studierte an der Hochschule für Musik in Dresden Klavier, Korrepetition und Dirigieren • 1981-1988 Solorepetitor an der Semperoper • seit 1989 am Staatsschauspiel Dresden als Bühnenmusiker und ­Komponist • Erarbeitung mehrere literarisch-musikalische Programme

Manz, Matthias • geb. 1970 in Berlin • Schauspielstudium in Rostock • danach Engagements in Nürnberg, Schwedt und Dresden • Beteiligung an zahlreichen Film - und Fernsehproduktionen • außerdem als Musiker und Komponist tätig

Mayer, Florian • geboren 1974 • Violine, Bass, Gesang • studierte bis zur Meisterklasse klassische Violine in Dresden • entschied sich aber gegen die Orchesterlaufbahn, um als freier Musiker zu arbeiten • neben der Klassik beschäftigt er sich intensiv u.a. mit Jazz, Weltmusik und der freien Improvisation • 1997-2005 Mitglied der Dresdner Sinfoniker • seit 1995 vielfältige Theaterproduktionen u.a. am Staatsschauspiel, Staatsoper Dresden und künstlerische Aktivitäten in Deutschland und Europa • seit Mai 2006 beim Blauen Einhorn

Meining, Harriet Maria • geb. 1967 • Studium an der Hochschule für Bildende Künste Dresden, FB neue Medien, Meisterschülerin bei Prof. Lutz Dammbeck • Projektmanagerin „Artlab: Medienhoehle 1-x“ • 1995 Mitbegründerin von norton.commander.productions. • mehrfache Teilnahme an Gastspielen und internationalen Theater- und Kunstfestivals

Meining, Peter • geb. 1971 • Theaterausbildung in Paris, bis 1993 Schauspieler am Staatsschauspiel Dresden • Mitbegründer des Projekttheater Dresden • 1995 Mitbegründer von norton.commander.productions. • mehrfache Teilnahme an Gastspielen und internationalen Theater- und Kunstfestivals

Mènard, Lionel • 1968 in Bordeaux geboren • mehrjährige Ausbildung am Institut von Marcel Marceau • arbeitet als Akteur mit Marceau und Patrick Henniquau zusammen und als Regie- und Produktionsassistent bei Marceau, Eric Besnard, Alexandre Jodorowski, Michael Jackson und Jean-Paul Goude • übernahm die Rolle des „Jesus“ in Claude Lelouchs „Genre humain“ • erhielt zahlreiche Regieaufträge für Pantomime und Schauspiel, u.a. bei Ensembles aus der Truppe von Marceau • arbeitete auch mit Insassen der Strafvollzugsanstalt de Fresnes • übt eine Lehrtätigkeit für das Ministerium der Darstellenden Künste in Kuba, der AFFA und der Alliance Française in Argentinien, für Cap Gemini Université, UFCV France und Terre d´asile en france aus • seit 2002 ist er Mitglied der Compagnie Philippe Genty in der Produktion „Ligne de fuite“

Metzler, Volker • Regisseur und Fotograf • 1987-90 Schauspielstudium an der Theaterhochschule »Hans Otto« in Leipzig • 1990-92 Engagement als Schauspieler am »neuen theater/schauspiel halle« unter Peter Sodann • 1992-94 Regieassistent und Schauspieler am Staatsschauspiel Dresden • 1994-98 Leiter des Theater in der Fabrik (TiF) • 1998-2000 freischaffende Tätigkeit als Regisseur/Bühnenbildner/Autor u.a. am Volkstheater Rostock, an den Badischen Landesbühnen und am Theater Vorpommern • 2000-01 Schauspieldirektor am »neuen theater/schauspiel halle« • 2001-2008 Oberspielleiter am Theater der Jungen Generation (TJG) • seit 2002 intensive künstlerische Zusammenarbeit mit der Tänzerin und Choreographin Katja Erfurth • seit 1998 Arbeiten als Fotograf, Grafiker und Webdesigner • seit 2005 auch Fotograf am Societaetstheater • 2008 Gründung und Direktion der Freien Theatergruppe DRAMATEN

Mikulla, Tom • geb. 1969 in Freital bei Dresden • 1994 Abschluss des Diplom-Schauspiel-Studiums an Hochschule für Musik und Theater Leipzig • währenddessen erste Bühnenerfahrungen am Chemmnitzer Schauspielhaus • 1993 erste Fernsehrolle in der Serie "Fahrschule Kampmann" • weitere Fernsehrollen folgten • zweites Standbein als Leuchtendesigner

Minetti, Daniel • geb. 1958, Studium an der Staatlichen Schauspielschule Berlin • 1980-83 Staatsschauspiel Dresden • 1983-86 Volksbühne Berlin • 1986-94 Maxim-Gorki-Theater Berlin • 1995 -2009 am Staatsschauspiel Dresden • ab 2010 Engagement in Krefeld • diverse Engagements in Film, Fernsehen und Theater • Regiearbeiten am Societaetstheater

Muck , Anna-Katharina • geb. 1969 in Dresden • studierte an der Hochschule für Schauspielkunst „Ernst Busch“ in Berlin • seit 1990 ist sie am Staatsschauspiel Dresden engagiert • sie ist auch in Stücken auf dem Theaterkahn Dresden zu erleben • im Societaetstheater ab Juni in der Inszenierung “Wer hat Angst vor Virginia Woolf?” zu erleben

Müller, Arne • Schlagzeuger • geboren 1981 • studierte Schlagzeug an der HfM Dresden bei Prof. Sebastian Merk und Eric Schaefer und Pädagogik u. a. bei Prof. Dr. W. Lessing • unterrichtet seit 2001 Schlagzeug u. a. in der „gelben Villa“, einem Kreativ- und Bildungszentrum für Kinder und Jugendliche in Berlin-Kreuzberg • ist mit den Bands Banda Comunale und Lederkoralle zu erleben • im Societaetstheater war er bereits in „Revolte in Arbeit“ (Theater La Lune) und „Ahnungslos durch die Nacht“ (shot AG) zu hören

Münch, Irma • geb. 1930 in Sonneberg • 1948 -1951 an der Schauspielschule des Deutschen Theaters Berlin • 1951-1953 erstes Engagement am Staatstheater in Schwerin • 1953 -1958 Engagements am Hans Otto Theater Potsdam und 1958 -1966 am Deutschen Theater Berlin • 1966 -1990 Mitglied des Schauspielensembles des Deutschen Fernsehfunks (DFF) in der DDR • nebenbei spielte sie in mehr als 100 Fernsehspielen und Filmen • lebt als freie Schauspielerin in Berlin

Nagatis, Matthias • geb. 1954 in Rodewisch • 1973 – 1977 Bühnenhandwerker Komische Oper Berlin • 1977 – 1980 Studium an der Hochschule für Schauspielkunst „Ernst Busch“ Berlin, Außenstelle Rostock • 1980 – 1984 erstes Engagement an den Städtischen Bühnen Magdeburg und erste Regiearbeiten • 1984 – 1996 Engagement am Staatsschauspiel Dresden als Schauspieler und Leiter des Schauspielstudios, Regiearbeiten, Studioinszenierungen, Dozententätigkeit an den Schauspielschulen Leipzig und Rostock • 1996 – 1998 Freischaffende Tätigkeit als Regisseur • 1998 – 2012 Engagement am Theater Vorpommern als Schauspieldirektor • ab 2012 freischaffende Tätigkeit als Regisseur und Schauspieler u.a. an den Theatern Vorpommern und Bautzen, sowie den Landesbühnen Sachsen, dem Hoftheater Dresden und dem Societaetstheater

Neander, Alexander • geb. 1970 in Paris • mit zwölf Jahren erster Mimenunterricht • 1990 Volontariat am Stuttgarter Staatstheater • 1992 dreijährige Ausbildung an der „Ecole Internationale de Mimodrame de Paris, Marcel Marceau“ • Diplomabschluss und Aufnahme in die „Nouvelle Compagnie de Mimodrame Marcel Marceau“ • Welttourneen und persönlicher Assistent Marcel Marceaus in dessen Soloprogramm • 1995 Gastspiele in Frankreich, USA, Japan • 1996 Gründung des Théâtre Mimo Magique mit Partner Wolfram v. Bodecker

Oeft, Jule • geb. 1990 • Studium am Zentrum für zeitgenössischen Tanz der HfMT in Köln • seit 2011 freischaffend in Köln, Berlin und Dresden tätig • seitdem hat sie eigene Stücke entwickelt (u.a. “Color en movimiento”, “Aqua-nicht immer kommt es aus dem Hahn”, Internationales Theaterfestival Schaubuden Sommer Dresden) und mit Künstlern verschiedener Genre zusammen gearbeitet

Oehme, Philipp • geb. 1981 in Leipzig • zog 1995 nach Dresden und war dort sechs Jahre lang Sänger und Frontmann in den Rockbands „Bloody Mary“ und „WET 69“• 1999 bis 2002 Arbeit als Regieassistent und zunächst Studium der Schauspielregie an der Hochschule für Schauspielkunst „Ernst Busch“ in Berlin, dort anschließend Wechsel zum Fach Schauspiel mit Diplom 2007 • 2007 bis 2010 Teil des Ensembles des Deutschen Nationaltheaters Weimar • seit 2010 Arbeit als freier Schauspieler

Otto, Philipp • geb. 1973 • Schauspielstudium an der Hochschule für Musik und Theater Leipzig • 1995-2001 Engagement am Staatsschauspiel Dresden • 2001-2005 Engagement am Staatstheater Stuttgart • freischaffender Schauspieler • zudem in Produktionen für Film und Fernsehen

Petrova, Karolina • geb. 1974 in Balwy, Lettland • lebt seit 1977 in Hannover • spielte schon früh Violine und Klavier, langjähriges Mitglied im Mädchenchor Hannover • Schauspielerin und Sängerin • 1997 Schauspielstudium in deutscher und russischer Sprache an der Theaterakademie St. Petersburg • 2001 Abschluss mit Diplom • in Dresden Gastsängerin bei “Das Blaue Einhorn” • Theater- und Konzertprojekte: „Meine Taube im Geklüft der Felsen“, „Geschlossene Gesellschaft“ im Societaetstheater

Pirl, Andreas • geb. 1964 in Torgau • 1985 - 1989 Schauspielstudium an der Hochschule für Schauspielkunst "Ernst Busch" Berlin mit Abschluss als Diplom-Schauspieler • erstes Engagement "Heinrich von Kleist Theater" Frankfurt/ Oder 1989 - 1991 • seitdem freiberuflich tätig als Regisseur, Schauspieler, Autor und Schauspieldozent • u.a. am Theater Greifswald, „Hebbel Theater“ Berlin, Theater im Prater • Regiearbeiten bei der 2. Sächsischen Landesausstellung, im Staatsschauspiel Dresden und beim Festival „Acarte“ Fundação Calouste Gulbenkian, Lissabon

Pretzschner, Oda •  geb. 1971 • 1990 - 1994 Ausbildung an der Hochschule für Musik und Theater "Felix Mendelsohn-Bartholdy" Leipzig • Engagements am Staatsschauspiel Dresden und Schauspiel Köln • Rollen in Film und Fernsehen, u.a. ASPHALTFLIMMERN • Features und Hörspiel-Aufnahmen • seit 2007/08 freischaffende Schauspielerin • im Societaetstheater zur Zeit in den erfolgreichen Stücken EINE SOMMERNACHT, DER VORNAME, DREI MAL LEBEN & UND JETZT: DIE WELT! zu sehen

Q- U

Quaas, Tom • geb. 1965 • 1989-1992 Ausbildung an der Hochschule für Musik und Theater in Rostock • Engagements u.a. am tjg Dresden, am Staatsschauspiel Dresden und Deutschem Theater Berlin • Arbeiten bei Film und Fernsehen • 1. Platz des Kritikerpreises von Theater heute • Verschiedene Regiearbeiten, u.a. im Societaetstheater „Die Nacht der Tribaden“, „Faust zu Viert“, „Herbstsonate“

Quosdorf, Bertram • geb. 1967 in Weimar • 1984 Studium an der Musikhochschule Dresden • danach freischaffend • seit 1987 beim statt-theater FASSUNGSLOS • parallel dazu Arbeiten als Komponist und Musiker am Staatsschauspiel Dresden, Schauspiel Bonn, Deutsches Nationaltheater Weimar • diverse Rock- und Jazzprojekte • multimediale Projekte wie »Parkettkomponieren« und »JUKEBOX:LIVE« • CD-ROM Entwicklung

Regel, Renate • aufgewachsen in Hildesheim • Schauspielstudium Max-Reinhardt-Seminar Wien 1995-1999 • Festengagements an den Wuppertaler Bühnen, am Theaterhaus Jena und am Landestheater Detmold • zudem ist sie in einigen Fernsehproduktionen zusehen, u.a. 2015 in “Letzte Spur Berlin” • zum ersten Mal im Societaetstheater in der Produktion “Mammon” des Theater La Lune zu sehen

Roggan, Johanna • geb. 1984 in Dresden • Studium u.a. danceworks berlin in Berlin und an der Anton Bruckner Universität in Linz • 2008 – 2010 Aufenthalt in Israel (Studium des Gaga – die Bewegungssprache der Bat Sheva Company) • seit 2010 freie Mitarbeiterin der Trans-Media-Akademie Hellerau e.V. und Gründung des Künstlerkollektiv mind_the_gut • 2011/ 12 Coach für das Unart Performance Festival am Staatsschauspiel Dresden • z.Z. Gasttänzerin am Staatsschauspiel Dresden, Gastdozentin am Ballettförderzentrum Nürnberg und Dozentin der Ferienakademie der Trans-Media-Akademie Hellerau e.V.

Salzmann, Anke • geb. 1962 in Berlin • Schauspielstudium an der Theaterhochschule „Hans Otto“, Leipzig • erste Rollen am Leipziger Schauspielhaus • Engagements am Theater Stralsund (1984-87), in Magdeburg (1987-96), am TJG Dresden (1997 – 2004) • seit 1997 als Gastdozentin an der Hochschule für Musik und Theater Leipzig, der Hochschule für Musik und Theater Rostock und an der Kunstuniversität Graz tätig • seit 2004 freischaffend

Scholz, Anna Maria • genannt Annamateur • 1997 Studium Gesang Jazz|Rock|Pop an der Hochschule für Musik Carl Maria von Weber in Dresden • 1998 Mitglied von Frontalgebläse – Funkband • 2003 Gesangsexamen • 2003 Gründung und Findung von »annamateur und gitarristen« mit Daniel Wirtz und Reentko Dirks »edelschräges liedprogramm« • daneben u. a. bei statt-theater FASSUNGSLOS (1999), Puppentheater Dresden (2000) und Theatergruppe Spielbrett

Schott, Nora • geb. 1980 in Dresden • Tanz- und Choreografieausbildung an der Palucca Schule Dresden – Hochschule für Tanz • Förderung für Meisterschülerinnen durch das Sächsische Ministerium für Wissenschaft und Kunst sowie ein Auslandsstipendium der Kulturstiftung Dresden der Dresdner Bank • Wirken als Choreographin vor allem in Dresden, Braunschweig und Ljubljana • gemeinsam mit der Künstlervereinigung shot AG arbeitet sie in der TENZA®-Schmiede,  ihrer ständigen Residence und Produktionsstätte

Schreiber, Tim • geb. 1978 in Dresden • erste Gehversuche an der Mimenbühne Dresden • erstes Soloprogramm "Von Menschen und anderen Missgeschicken" • danach Auftritte im Theater der Jungen Generation, sowie Inszenierungen mit dem Pantomimentheater "Teatr Formy" aus Wroclaw • unter dem Namen "Schreiber und Post" steht er heute mit der Dresdner Schauspielerin Andrea Post auf der Bühne

Schwiebert, Boris • geb. 1971 in Berlin • Studium der Publizistik in Berlin • Schauspielstudium an der Schauspielschule Freiburg • 1998-2002 Engagement an der Badischen Landesbühne Bruchsal • seit 2002 in Dresden Engagement am Theater Junge Generation (TJG)

Stecher, Thomas • Studium an der HS für Schauspielkunst »Ernst Busch« • 1985-95 Engagement am Staatsschauspiel Dresden • 1995-1999 Berliner Ensemble • seitdem freiberuflich • zahlreiche Arbeiten und Inszenierungen für Theaterkahn Dresdner Brettl, Komödie, Freilichtspiele Schwäbisch Hall und das Societaetstheater

Steinböck, Veronika • geb. 1964 in Wien • Regisseurin und Schauspielerin • Schauspielausbildung am Max Reinhardt-Seminar Wien • Engagements u.a. an den Landesbühnen Bregenz, Salzburg, Graz und Hannover • In Wien am Ensembletheater, Theater der Jugend und Theater im Künstlerhaus • 2003-2009 regelmäßiger Gast am Staatstheater Hannover • Organisation und Regie bei den Produktionen von Theater La Lune am Societaetstheater

Thalheim, Ariane • geb. 1982 • Tanzausbildung an der Palucca Schule Dresden - Hochschule für Tanz • erste eigene choreografische Arbeit entstand 2000 • seit dieser Zeit als freischaffende Tänzerin und Choreografin in Dresden aktiv • seit 2001 beteiligt sie sich an allen Produktionen von Nora Schott und ist neben der choreografischen Entwicklung auch als Tänzerin zu erleben • als Mitglied der shot AG fokussiert sie in ihrer künstlerischen Arbeit zunehmend die eigene Entwicklung von Choreografien

Thielecke, Paula • geb. 1990 in Berlin • 2011 bis 2015 Studium an der Akademie für Darstellende Kunst in Baden-Würtemberg, Ludwigsburg • spielte schon 2006 im Jugendclub des Deutschen Theaters Berlin • Teilnahme an Workshops im Bereich Film–Schauspiel • spielte u.a. schon in "Das Käthchen von Heilbronn" und "Der zerbrochene Krug" • spielt auch Gitarre und hatte eine Gesangsausbildung

Ulbrich, Detlef • geb. 1965 in Radeberg • 1986 Ingenieursstudium an der TU Dresden • seit 1991 freischaffender Fotograf • 1992 Studium an der Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig, Dipl.-Fotograf • Theaterfotografie für Görlitzer und versch. Dresdner Bühnen • Fotograf für Tageszeitungen, Magazine, Verlage • seit 2000 Dozent für Fotografie • daneben mehrere Gruppen- und Einzelausstellungen • seit Feb. 2010 Hausfotograf am Societaetstheater

V - Z

Voigt, Felix C. • geb.1970 in Kiel • Dipl.-Sport-Studium an der Deutschen Sporthochschule zu Köln mit Schwerpunkt "Spiel-Musik-Tanz" • Dipl.-Schauspiel-Studium an der HfS "Ernst Busch" in Berlin • Engagements an den Freien Kammerspielen Magdeburg, Kleist-Theater Frankfurt/Oder, Theater Junge Generation Dresden • Arbeiten u.a. mit Wolf Bunge, Roland May, Gerald Gluth, Astrid Straube, Thomas Dannemann • seit 2002 freischaffend • 2002-2005 Mitglied der Komödianten-Company Dresden unter der Leitung von Renat Safiullin • Arbeiten am Societaetstheater Dresden, mit der Shakespeare Company Berlin, dem Neuen Schauspiel Erfurt, Tom Quaas, am Gerhart-Hauptmann-Theater Zittau, an der Komödie und der Comödie Dresden, mit Silke Z./Köln/Düsseldorf und im Film • seit 2009 auch eigene Produktionen

Wehner, Christin • geb. 1982 in Wiesbaden • studierte Theaterwissenschaft an der Universität Mainz • 2004 - 2007 Ausbildung an der Schauspielschule Mainz • Engagements am E.T.A. Hoffmann Theater Bamberg, Staatstheater Braunschweig, Thalia Theater Halle, Gostner Hoftheater Nürnberg, G.H.T.Zittau und derzeit am Theater-Plauen-Zwickau

Williams, Daniel • geb.1969 • lebt seit Ende 2006 in Dresden • er ist Komponist und Sound-Designer, der vorrangig in Theaterproduktionen arbeitet • er hat viele Soundtracks für die Shows der russischen Kompanie DEREVO komponiert • Zusammenarbeit mit Cie. Freaks und Fremde und Johanna Roggan and The Guts Company

Zimmermann, Frieder • geb. 1972 • Musikwissenschafts- und Kompositionsstudium in Dresden • arbeitet freischaffend als Komponist für Film und Theater, als Musiker und als Produzent von Hörspielen • seit 2009 Zusammenarbeit mit Heiki Ikkola und Sabine Köhler